So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4128
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo ich habe eine Frage zur Pneumoko´kkenimpfung. Wann zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe eine Frage zur Pneumoko´kkenimpfung. Wann zu welcher Jahreszeit ist es sinnvoll
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 50, w, habe eine chronische Atemwegserkrankung nehme aber keine Medikamente. Meine 2. Fragebetrifft die Adjutanti´en Òb hiervon mögliche ´Komplikationen ausgehen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: nein ich glaube nicht

Lieber Kunde, vielen Dank für Ihre Frage. Mein Name ist Dr. Schürmann und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage geprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zu komme.

1. Die Impfung kann unabhängig von der Jahreszeit jederzeit durchgeführt werden.

2. Es gibt Kojugatimpfstoffe ( z.B. Prevenar 13 ) , die bei Kindern und Säuglingen zum Einsatz kommen. Ausserdem die Polysaccharidimpfstoffe (z.B. Pneumovax 23), die bei Erwachsenen (also auch in ihrem Fall) empfohlen werden. Die Verträglichkeit dieses Polysaccharidimpfstoffs ist sehr gut und bietet Schutz gegen die wichtigen 23 verschiedenen Stereotypen. Wiederholung frühestens nach 6 Jahren.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
180;´`Das klingt ja´´´ gut.´ Ich hörte ´, dass, wer sich gegen etwas Bestimmtes impfen lässt, eine Zeitlang empfänglicher für andere Infektionen. sei. Stimmt das wohl? `Wenn Sie sagen, die Verträglichkeit sei sehr gut. Kann es denn in seltenen Fällen dennoch zu ärgeren Folgeproblemen kommen?
´`(Mein PC spinnt gerade etwas. deshalb ´diese seltsamen Apostrophe im Text )´ Nochmals Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Ich glaube ich bleibe lieber beim schriftlichen Weg, Danke.

gerne schriftlich, ein Telefongespräch muss nicht sein.

Eine erhöhte Empfänglichkeit für andere Infektionserkrankungen nach Impfungen ist nicht bekannt.

Ausser kurzfristigen Impfreatkionen wie Fieber, Schmerzen an der Injektionsstelle , Krankheitsgefühl ist nichts an Folgekrankheiten zu befürchten.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank ***** *****ürmann

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Großen Dank.Das hat mir weiter geholfen:)!

Sehr gerne geschehen! Ich freue mich, dass ich für Sie da sein konnte. Alles Gute für Sie!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
O, es bleibt noch eine letzte Frage zum Datenschutz bei medizinischen Fragen auf JustAnswer. wie werden die Daten ´vor der Einsicht Dritter geschütz t und wann entfernt? Nochmals besten Dank.

Unser Dialog ist für Dritte einsehbar, was aber für Sie kein Problem darstellen sollte, da Sie anonym bleiben. Also keine Sorge diesbezüglich.