So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4151
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Ich habe links seit 5 Wochen einen geschwollenen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe links seit 5 Wochen einen geschwollenen Lymphknoten, geschwollene, polyneuropathien (rücken, Empfindlichkeit Gesicht), Gelenk und Muskelschmerzen in beiden Armen. Blutwerte ohne auffälligen Befund. Handelt es sich ggf um eine reaktivierte epstein bar Virus Infektion? Oder gar MS? Habe auch das Gefühl dass mein rechtes Auge nicht mehr scharf sieht
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 45 Jahre, weiblich, ich nehme pregabalin und amytriptilin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Seit 5 Wochen habe ich noch eine geschwollen ohrdrüse, ich hatte 2 Nächte Nachtschweiß, bin sehr müde und erschöpft und bei kleinsten Anstrengungen wird es mir ZuvielCustomer: Chat is completed

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Könnten Sie mir bitte noch mitteilen, wo sich der geschwollene Lymphknoten befindet? Haben Sie Fieber? Wurde mittels Ultraschall eine vergrößerte Milz festgestellt?

Da sie offenbar schon an einer bekannten Polyneuropathie leiden, die ihrerseits Gefühlsstörungen erklären kann, sehe ich keinen Hinweis auf eine MS. Die angegebene Sehstörung wäre gegebenenfalls allerdings schon verdächtig. Weitere Abklärung zunächst mittels MRT des Kopfes.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Fieber habe ich nicht, ist nach meinen Informationen aber auch nicht typisch bei reaktivierten EBV. Der Lymphknoten befindet sich links direkt unterhalb des Unterkiefers, Ist ca.1,2 cm groß, wurde vom Ohrenarzt Diagnostiziert. Die Nervenschmerzen habe ich seit 2,5 Monaten (also zeitlich nach den Gelenkschmerzen dazu bekommen).
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Können Sie mir auf auf unten Stehende fragen antworten? Würde ein lymphknoten auch bei MS angeschwollen sein? Ich habe Angst, dass der reaktivierte EBV Virus bereits die Blut Hirn Schranke überwunden hat...
Wie kann ich ggf.einen reaktivierten EBV Virus medikamentös behandeln?
Was kann ich tun, damit der EBV Virus nicht die Blut Hirn Schranke überwindet?
Sind starke Nervenschmerzen auch typisch für EBV?
Ich gehe nächste Woche in eine klinik für Neurologie. Was kann ich den Ärzten noch mitgeben?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ach so die Milz war leicht vergrößert. Mittels Ultraschall fest gestellt.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
MRT vom Kopf war unauffällig. Aber es gibt ja auch MS-Formen, die zunächst im MRT nicht sichtbar sind zb die progrediente MS.

Ich danke ***** *****ür das freundliche Gespräch. Alles Gute für Sie!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Lieben Dank, Herr Dr. Schürmann für die tolle und sehr kompetente Beratung!