So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Palausch.
Dr. Palausch
Dr. Palausch, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 184
Erfahrung:  Chirurg Gefäßchirurg Lymphologie
95934714
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Palausch ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Männlich und 56 Jahre alt. Letzte Woche bin ich am Rücken in der Höhe von Herzen eingerenkt worden da ich an der linken Rippe Schmerzen hatte. Der Arzt hat mir mitgeteilt das es mir 1-2 Tage auch schlecht gehen könne von dieser Maßnahme. 2 Tage später sitze ich im Büro und ich bekomme mitten in der Brust Schmerzen und der Blutdruck und Puls spielen total verrückt das ging ca. 15 Minuten so danach war es wieder weg. Ich war dann 2 Tage schlapp aber ich hatte keine Schmerzen mehr bis jetzt im Brustkorb . Könnte das ein Blutgerinnsel gewesen sein das wandert im Körper?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich nehme schon sehr lange Blutdruck Tabletten Morgens und Abends und bin auch damit gut eingestellt. Ich gehe auch Regelmäßig zum Arzt um das immer prüfen zu lassen.

Guten Morgen und Danke, ***** ***** Justanswer nutzen. Mein Name ist Dr. Palausch, gerne werde ich Ihnen helfen.

Nein, vor einem Blutgerinnsel müssen Sie keine Sorgen haben. Eine Embolie (Blutgerinnsel) hat völlig anderen Symptome, wie z.B. Atemnot, Schlaganfall usw. .

Nach Ihrer Schilderung würde ich eher eine Blockade in den Gelenken zwischen Wirbelkörper und Rippe vermuten, das würde auch erklären, warum das Einrenken erfolgreich war. Allerdings sollten Sie beim Hausarzt auch das Herz einmal untersuchen lassen, denn die letzten Beschwerden mit dem Schmerz in der Brust und Blutdruck und Puls könnten auch bei einer Minderdurchblutung des Herzen auftreten. Durch ein EKG kann hier schnell Klarheit gewonnen werden.

Ansonste empfehle ich Ihnen Bewegung im Schulter und oberen Körperbereich, denn die Blockade in der Wirbelsäule und auch muskuläre Verspannungen können durch ihre sitzende Tätigkeit verursacht sein und diese lösen dann auch die erstgenannten Beschwerden aus und dem sollten Sie entsprechend entgegenwirken.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiter helfen und würde mich über eine positive Bewertung freuen. Sollten Sie weitere Fragen haben , scheuen Sie sich bitte nicht mich nochmals zu kontaktieren.

mit freundlichen Grüßen

Dr. Marcus Palausch

Dr. Palausch und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.