So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Palausch.
Dr. Palausch
Dr. Palausch, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 184
Erfahrung:  Chirurg Gefäßchirurg Lymphologie
95934714
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Palausch ist jetzt online.

Ich habe seit Montag starke Rückenschmerzen im unteren

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit Montag starke Rückenschmerzen im unteren Rückenbereich. Ich habe jetzt mit Wärmekissen, Ruhe und Schmerzsalbe versucht die Schmerzen zu lindern, aber es scheint eher schlimmer zu werden. Es tut bei jeder Bewegung weh
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 31Jahre, männlich, Ibuprofen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nichts was mir gerade einfällt

Guten Morgen und Danke, ***** ***** Justanswer nutzen. Mein Name ist Dr. Palausch, gerne möchte ich versuchen Ihnen zu helfen.

Rückenschmerzen können die unterschiedlichsten Ursachen haben, von einfachen Muskelverspannungen durch Fehlbelastung bis hin zu Wirbelkörperveränderungen oder Engstellen im Rückenmarkskanal. Daher möchte ich Ihnen einige Fragen stellen, um die Ursachen einzugrenzen.

Haben Sie diese Rückenschmerzen erstmalig und treten sie in zeitlichen Abständen immer wieder auf?

Wurden bereits Untersuchungen, wie Röntgen oder MRT deswegen durchgeführt?

Haben Sie einen sitzenden Beruf oder müssen Sie schwere Lasten heben?

Haben Sie Taubheitsgefühl in den Beinen oder sind die Beschwerden nur in der unteren Wirbelsäule und Gesäß?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich habe in dem Bereich häufiger Schmerzen, aber nie so stark. Es wurden noch keine weiteren Untersuchungen gemacht. Ich habe einen eher sitzenden Beruf. Kein Taubheitsgefühl, eher ein verkrampfen beim stehen, da der Schmerz in den vordere Oberschenkel strahlt.

Danke, ***** ***** schon weiter, denn einen Bandscheibenvorfall ist damit unwahrscheinlich. Eher kommen muskuläre Überlastungen durch längerdauernde Zwangshaltungen ( z.B. Sitzen) als Ursache in Frage. Auf jeden Fall sollte aber eine Röntgenuntersuchung der Lendenwirbelsäule durchgeführt werden um knöchernen Veränderungen auszuschliessen, beispielsweise eine Wirbelgleiten (Spondylolisthesis) was vor allem im Bereich des 4 bis 5 Lendenwirbelkörpers vorkommt. Sollten keine knöchernen Ursachen nachweisbar sein, empfehle ich Ihnen zunächst Physiotherapie, um die Muskelverspannungen zu lösen und damit auch evtl. Gelenkblockaden der Wirbelkörper, was bereits die Symptomatik deutlich bessern sollte. Auch die von Ihnen bereits angefangene Behandlung mit Wärme sollten Sie weiterführen. Ruhe führt eher zu weiteren Verspannungen. Bewegung, auch wenn sie anfangs den Eindruck haben es macht mehr Beschwerden, bessert in der Regel die Verspannungen. Auch Schmerzmedikation mit Ibuprofen ist sinnvoll, sollte allerdings nur über einen definierten Zeitraum eingenommen werden, ich empfehle hier 2-3 Tbl. Ibu 600 verteilt über den Tag über max. 2 Wochen. Bei Magenbeschwerden aber bitte sofort absetzen. Möglich sind auch zusätzliche Schmerzmittel wie Novaminsulfon oder auch Cortison , dies sollte dann aber mit dem Hausarzt oder einem Schmerzmediziner abgeklärt werden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diese Ausführungen weiterhelfen und empfehle einen niedergelassenen Orthopäden oder Unfallchirurgen aufzusuchen um die Röntgendiagnostik durchführen und die Verordnung zur Physiotherapie austellen zu lassen.

Wenn Sie mit meiner Antwort zufrieden sind , bitte ich um eine positive Bewertung, nur so kann ich von Justanswer vergütet werden. Sollten Sie aber weitere Fragen haben, scheuen Sie sich bitte nicht mich weiter zu kontaktieren.

mit freundlichen Grüßen

Dr. Marcus Palausch

Dr. Palausch und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.