So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4128
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Blutergebnisse besprechen, 28, Weiblich, keine Medikamente,

Diese Antwort wurde bewertet:

Blutergebnisse besprechen
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 28, Weiblich, keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Derzeit auf der Suche nach der Ursache für häufige Blasenenzündungen
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Befund anbei. Sind die Werte bedenklich? Auf was deuten sie hin?

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Ohne Kenntnis weiterer Informationen deuten die übermittelten Laborbefunde auf einen erhöhten Alkoholkonsum hin. Eine Erklärung für die häufigen Harnwegsinfekte bieten diese Laborwerte nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Guten Abend, vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Sind die Werte in irgendeiner Art bedenklich?
Wann normalisieren sie sich, sobald der Alkoholkonsum reduziert wird?
Und gibt es irgendwelche Preparate / Lebensmittel die die Werte positiv beeinflussen?Vielen Dank!

Bedenklich sind die Werte noch nicht, zeigen aber einen notwendigen Handlungsbedarf an.

Unter Reduktion des Alkoholkonsums normalisiert sich die GGT meist innerhalb weniger Tage, beim MCV hingegen kann das auch mal einige Wochen dauern.

Vitamin B Präparate können helfen das MCV zu senken. Die Ernährung soll generell vitaminreich, fettarm und reich an Gemüse sein. Auch sollte ein eventuelles Übergewicht reduziert werden.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an. Vielen Dank

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.