So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Palausch.
Dr. Palausch
Dr. Palausch, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 184
Erfahrung:  Chirurg Gefäßchirurg Lymphologie
95934714
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Palausch ist jetzt online.

Hallo ich habe das Problem mit Reflux, ich hatte schon

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe das Problem mit Reflux, ich hatte schon Magenspiegelung es ist nachgewiesen, hat ca. vor 7 Jahren angefangen , seit 2 Jahren fast täglich, jetzt ist es soweit das die Tabletten nichts mehr nützen.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Meine frage ist würden Sie eine OP anraten?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich bin 36 Jahre alt. Das fremd Gefühl im hals ist sehr schlechter geworden, Ich muss sehr oft husten so das ich fast ersticke. Ich kann fast nichts mehr essen aber Gewicht Abnahme habe ich nicht.

Guten Tag und Danke, ***** ***** Justanswer nutzen. Mein Name ist Dr. Palausch, gerne möchte ich versuchen Ihnen zu helfen.

Nach dem, was Sie schreiben, haben Tabletten für ihre Beschwerden keine Wirkung mehr, ich nehme an Sie haben Magensäurehemmer eingenommen. Wenn díe Beschwerden praktisch permanent auftreten, am häufigsten wahrscheinlich im Liegen, dann muss tatsächlich die operative Maßnahme in betracht gezogen werden. Dazu muss jedoch zunächst die Ursache des Refluxes festgestellt werden, d.h. ist es eine Überproduktion an Magensäure, ist es ein Hiatushernie, bei der Magenanteile durch das Zwerchfell noch oben rutschen und so Magensäure in die Speiseröhre gelangt oder ist es nur ein Problem des Magenverschlusses zur Speiseröhre hin. Je nach Ursache kommen unterschiedliche operative Eingriffe oder Kombinationen von Eingriffen in Frage. Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen zunächst eine visceralchirurgische Abteilung aufzusuchen. Diese werden dann die notwendigen Untersuchungen durchführen, bzw. in die Wege leiten und erst dann kann gesagt werden, mit welcher Methode Ihnen am besten geholfen werden kann.

Ich hoffe ich konnten Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen und würde mich über eine positive Bewertung freuen. Sollten Sie weitere Fragen haben, scheuen Sie sich bitte nicht mich nochmals zu kontaktieren.

mit freundlichen Grüßen

Dr. Marcus Palausch

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich habe seit ca 2 monaten,jeden tag bauchkrämpfe,mein hausarzt sagt das es auch wegen Reflux ist. Denken sie auch so?

Kann, muss nicht. Kommt darauf an wo genau die Krämpfe sind. Sind die Krämpfe im mittleren Oberbauch, ziemlich genau dort wo das Brustbein endet, dann könnte es durch den Reflux verursacht sein. Sind die Krämpfe aber eher um den Nabel herum oder seitlich oder gar unterhalb des Nabels, dann würde ich keine Zusammenhang damit sehen. Die Beschwerden durch eine Reflux sind im allgemeinen Brennen in der Speiseröhre, saures Aufstoßen, evtl. Mundgeruch, bis hin zur starken Schmerzen hinter dem Brustbein durch die Verätzung der Schleimhaut der Spreiseröhre.

Die wichtigsten Untersuchungen die ich bei Ihnen sehe, sind neben einer erneuten Magenspiegelung, eine Messung der Magensäurekonzentration und -menge, eine Ösophagusbreischluck ( da schluckt man eine Kontrastgel und kann dann den Schluckakt und Muskelarbeit der Speiseröhre sehen und auch z.B. eine Hiatushernie und ggf. noch ein CT.

Dr. Palausch und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.