So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Franco Morbiducci.
Franco Morbiducci
Franco Morbiducci,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 231
Erfahrung:  Facharzt Neurologie at Medizinische Hochschule Hannover
109494446
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Franco Morbiducci ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann hatte in der Nacht

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann hatte in der Nacht von Freitag auf Samstag einen epileptischen Anfall. er wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort haben Sie dann EKG Veränderungen festgestellt, Deswegen soll mein Mann zu einem Kardiologen zur myokardinalen Ischämiediaagnostik. Mein Mann hatte vor 2 Jahren bereist schon einmal nachts einen Anfall. Dieser war etwas ausgeprägter als der Jetzige. Wir sind uns jetzt sehr unsicher was das bedeutet. Mein Mann kommt aus der Schweiz. Wieso wurde das nicht gleich untersucht? Ist das nicht gefährlich? Mit freundlichen Grüssen ***** JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen. Customer: Mein Mann ist 48 Jahre alt. Er nimmt Levetiracetam. bisher 500 mg zweimal, jetzt seit dem Krankenhaus 2 x 750 mg JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte? Customer: EKG: SR 55 bpm, üLT bei LAHB, Zeiten normherzig, verlangsamte R-Progression mit RSU Vç/5, T Negativierung V 5,6, aPPT 24

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Neurologie und werde versuchen Ihnen zu helfen. In der Tat ist der Zusammenhang Herzerkrankung und Epileptische Anfälle in Ihrem Fall eher nicht nach zu vollziehen. Die Anpassung der Therapie mit Levetiracetam ist bei einem Anfall/Anfallshäufung richtig. Zur Abklärung Erstdiagnose Epilepsie gehört ein MRT des Kopfes (Suche nach epileptogener Fokus, Narbe, ausschluss Hirninfarkt), Labor und EEG.

Franco Morbiducci und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.