So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 33432
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo. Mein Name ist Marko. Das Problem, was ich jetzt zu

Kundenfrage

Hallo. Mein Name ist Marko. Das Problem , was ich jetzt zu beschreiben versuche , habe ich seit zwei Jahren. Immer wenn die kalte Jahreszeit kommt bekomme ich einen kalten Bauch. Das heißt ich habe heut um 6,00 Uhr gefrühstückt . Anschließend bin ich zur Arbeit gefahren . Schon vor 8,00 Uhr hatte ich einen kalten Bauch . Für mich ist das sehr unangenehm , weil alles , was darunter liegt ebenfalls kalt wird .Wenn ich Abends auf der Couch ein Feierabendbier trinke , passiert das gleiche . Vor ca. zwei Jahren war ich schon einmal bei einem Arzt . mir wurde gesagt , ich solle mich wärmer anziehen . Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen . MfG Marko
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 49 Jahre alt , männlich und nehme nur Nahrungsergänzungsmittel zu mir . Morgens 140 mg OPC .Das mache ich aber erst seit ich das Problem habe .
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Das Problem ist erstmalig Weihnachten 2017 aufgetreten . Wenn der Bauch kalt ist ,habe ich das Gefühl, das auch mit der Verdauung etwas anders ist . es fühlt sich unangenehm an . Ich habe aber keine Schmerzen . Ich habe auch schon einmal ein Wochenende laktosefrei gegessen . Hat nichts geändert . Ansonsten fällt mir jetzt nicht mehr ein .
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

was wurde diesbezüglich untersucht? Wie groß und wie schwer sind Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Untersucht wurde bisher gar nichts . Ich bin 1,70 m klein und wiege momentan 70 kg . Ich bin selbstständig und habe immer sehr wenig Zeit . Ich war Anfang 2018 bei meinem Hausarzt , wo mir gesagt wurde `ich soll mich wärmer anziehen .Ich merke das Problem nur in der kalten Jahreszeit . Ich habe in meinem Kundenkreis einen Allgemeinmediziner im Ruhestand . Der meinte , er würde sich die Durchblutung ansehen . Ich weis aber nicht an wen ich mich wenden kann. Zu meinem Hausarzt möchte ich damit nicht mehr gehen. MfG
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 18 Tagen.

Ja, die Durchblutung würde ich mir auch ansehen, obgleich die, wenn sie im Bauchraum vermindert wäre, auch Schmerzen verursachen müsste. Dazu macht man einen Ultraschall der Aorta, was der Hausarzt, aber auch jeder Internist machen kann. Ungewöhnliche Kältegefühle können auch von den Nerven des Rückens ausgelöst werden, so dass Entspannungs- und Rückenübungem vielleicht dagegen helfen könnten.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 15 Tagen.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring