So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 33415
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe eine Frage zum Bluthochdruck. Vor

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich habe eine Frage zum Bluthochdruck. Vor einer Woche war ich wegen einer Blasenentzündung bei meinem Hausarzt, da mir die Tage ein wenig schwindelig war, wurde der Blutdruck gemessen, dessen erster Wert bei 170 lag. Ich bekam Bisoprolol 5 mit auf den Weg, von denen ich täglich 5 mg nehme und habe morgen wieder einen Termin. Nun ist mir immer leicht schwummerig, womit hängt das nun zusammen, mit dem Medikament? Und woher kann so ein hoher Blutdruck kommen, ich bin ein ängstlicher Mensch und selten beim Arzt.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 55 Jahre, weiblich und außer das Bisoprolol einmal täglich mörgens 5 mg nehme ich nur 2 Paracetamol, wenn ich eine Migräneattacke habe.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Eigentlich nicht.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute, bitte aber um etwas Geduld.

Danke für Ihre Geduld! Hatten Sie die Gelegenheit, später noch den Blutdruck zu messen, als Sie schon das Bisoprolol genommen haben? Vielleicht ist der Druck jetzt zu niedrig.

Es ist nämlich durchaus möglich, dass der Druck nur wegen der Beschwerden in der Blase hoch war.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Nein, ich hatte leider keine Gelegenheit zwischenzeitlich zu messen. Wäre ein zu niedriger Blutdruck denn besorgniserregend? Und kann das Medikament so schnell wirken?

Das Medikament wirkt vom ersten Tag an, und wenn der Druck nur wegen der Blasenprobleme so hoch war, kann es sein, dass er durch das Bisoprolol einfach zu tief gesackt ist, Das ist aber normalerweise nicht gefährlich, es sei denn, der Puls sinkt zu weit ab: Dann wird man ohnmächtig. Ihre Schwummerigkeit spricht dafür, dass der Druck zu niedrig ist, und er sollte unbedingt mal kontrolliert werden!

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich habe morgen wieder einen Termin beim Hausarzt, ich hoffe, dass ich bis dahin durchhalte. Inwiefern kann denn eine Blasenentzündung dafür verantwortlich sein, denn 170 ist doch schon sehr hoch?

Wenn sie sehr schmerzhaft war, schon, und es kommt ja auch noch Aufregung dazu.

Wenn der Druck tatsächlich auch so etwas hoch ist, muss man die Schilddrüsen- und Nierenwerte im Bluttesten. Aber bei 90% der Hochdruckkranken weiß man gar nicht, woher das kommt, es scheint wohl auch ein bisschen genetisch bedingt zu sein. Mitte 55 hat man auch etwas starrere Adern (darum unbedingt auch Cholesterin mal messen lassen und Zucker!), die Hochdruck fördern können.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Okay, danke für Ihre hilfreichen Antworten.

Sehr gern geschehen und alles Gute!