So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3161
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich habe 2019-Juli 2020 das Medikament Isotretinoin zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe im Zeitraum Mai 2019-Juli 2020 das Medikament Isotretinoin zur Behandlung von Akne eingenommen. Es hat mir gut geholfen, gilt aber als nebenwirkungsreich. Seit einigen Wochen habe ich auf der rechten Schädelseite immer wieder Kopfschmerzen. Im Oktober wurde bei mir ein Schädel-MRT gemacht. Könnte es dennoch sein, dass Isotretinoin bei mir ein Aneurysma verursacht hat oder geht das nicht so schnell?

Guten Abend,

Kopfschmerzen sind eine bekannte Nebenwirkung von Isotretinoin. Entwicklung eines Aneurysmas nicht. Wie kommen Sie darauf ?

Kann es sein, dass Sie vermehrt Ängste entwickelt haben, seit Sie das Medikament einnehmen ? Das würde passen.

Sie können die Nebenwirkungen nachlesen unter Isotretinoin - Fachinformation - s3.eu-central-1.amazonaws.com , Punkt 4.8.

Sind die Kopfschmerzen rückläufig seit Sie das Medikament abgesetzt haben ?

Es geht weiter im nächsten Kästchen.

Schauen Sie bei 4.8. Bitte auch unter Psyche nach. Die Depressionen und Ängste können Kopfschmerzen mit sich bringen. Daher wäre es gut, Sie lassen sich vom Psychiater oder Facharzt für Psychosomatik untersuchen auf psychische Nebenwirkungen hin. Diese können auch nach Absetzen des Medikamentes weiter anhalten. Ggf. Können Sie behandelt werden.

Bitte bewerten Sie meine Antwort durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen ganz oben rechts. Nur damit kann die Zuordnung des Honorars erfolgen.

Wenn Sie noch nachfragen, antworte ich Ihnen morgen wieder.

Gute Besserung und alles Gute !

Mit freundlichen Grüssen Dr.med. A. Hlffmann

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Guten Tag Fr. Dr. Hiffmann, die Sache mit dem Aneurysma habe ich als Worst-Case-Szenario im Kopf, nachdem die Nebenwirkungspalette des Wirkstoffs einfach so groß ist. Aber es schadet den Gefäßen wohl nicht?
Zu Beginn der Behandlung hatte ich keine Kopfschmerzen, nur trockene Schleimhäute und Nasenbluten, sie sind erst später aufgetaucht und bisher auch nicht verschwunden. Gut möglich aber, dass sie nervlich bedingt sind oder vom Rücken her kommen, obwohl sie nicht dauerhaft sind, sondern immer wieder "einschießen" und zumeist die rechte Schädelseite betreffen. Ich spüre schon Angst, auch Grübelneigung im Sinne von: "Das muss etwas Ernstes sein, warum sonst die starken Schmerzen." Ich werde einen Psychiater aufsuchen.

Danke für das Feedback. Bitte sagen Sie dem Psychiater, dass Sie das Medikament eingenommen haben und wie sich Ihre Psyche darunter verändert hat. Die psychischen Erkrankungen sind eine Hauptnebenwirkung von Isotretinoin. Der Psychiater kann Sie dann weiter überweisen zur Abklärung der Kopfschmerzen, wenn er das aus seiner Sicht für relevant hält.

Kopfschmerzen können durch Verspannungen der Muskulatur im Nacken entstehen. Dies kann auch Wirbelsäulenbeschwerden verursachen. Insofern denken Sie in die richtige Richtung.

Möglicherweise ist Krankengymnastik, Entspannung, körperliche Betätigung hilfreich.

Dass Sie an worst-case denken, ist verständlich und gehört auch zu Ihrer psychischen Verfassung. Was Den Körper betrifft: unter dem Medikament können die Blutfette ansteigen, sodass theoretisch ein höheres Risiko für Gefäßkrankheiten besteht. Da jedoch kaum jemand das Medikament über lange Zeiträume einnimmt, ist das nicht so relevant. Ein Aneurysma ist jedoch vorhanden oder nicht, das wird nicht durch Isotretinoin verursacht.

Sie haben meinen Satz oben zur Bewertung übersehen. Es ist, ausführlich erklärt, folgendes:

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.