So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Manuel Metzger.
Manuel Metzger
Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 594
Erfahrung:  FA für Kinder- und Jugendmedizin
105603447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Manuel Metzger ist jetzt online.

Hallo mein Sohn ist 13 Jahre alt und hat adhs er bekommt

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein Sohn ist 13 Jahre alt und hat adhs er bekommt medikamente er hatte bis Juli elvanse 40 mg bekommen 1 mal täglich. Anfang August stellten wir die medi s um auf atomoxetin erst 18 mg dann 25 dann 40 mg. Anfangs die EKG Kontrollen waren unauffällig dann hat mein Sohn auf einmal einen sehr hohen puls von 158 entwickelt dieser ist selbst beim absetzen der Medikamente nicht groß runter gegangen
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Er ist 13 Jahre, junge und nimmt jetzt wieder elvanse 30 mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Trotz allem das die Medikamente wieder zurück geändert wurden ist der Puls ständig zwischen 120 und 140 was soll ich tun habe angst
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei JustAnswer. Mein Name ist Dr. Metzger und ich bin Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit bereits 10jähriger Erfahrung. Gern werde ich mich mit Ihrem Anliegen beschäftigen. Bitte geben Sie mir etwas Zeit, während ich Ihre Antwort formuliere. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Hallo ich grüße sie, ja gerne

Sehr geehrte Fragesteller,
es tut mir leid, dass es bei Ihrem Sohn zu solchen Medikamenten-Nebenwirkungen gekommen ist. Ich kann gut verstehen, dass Ihnen die anhaltend hohen Herzfrequenzen trotz Absetzen des Medikaments große Sorgen machen. Eine länger andauernde Herzfrequenzerhöhung durch Atomoxetin ist eine bekannte Nebenwirkung, die bei einem nicht geringen Teil der Patienten auftritt (6-12%). Meistens geht der Puls einige Zeit nach dem Absetzen dann wieder auf normale Werte zurück. Jetzt habe ich einige Fragen an Sie, damit ich die Situation besser einordnen kann:

  • wie groß und schwer ist ihr Sohn aktuell?
  • seit wann wird er wegen ADHS behandelt?
  • welche Medikamente wurden bisher außer Lisdexamfetamin (Elvanse ®) und Atomoxetin verwendet?
  • werden außer der medikamentösen Therapie noch andere Therapiemaßnahmen durchgeführt? z.B. Verhaltenstherapie
  • wann wurde Atomoxetin wieder abgesetzt?
  • welche Beschwerden bemerkt Ihr Sohn durch die hohen Herzfrequenzen?
  • welche Untersuchungen wurden bisher durchgeführt? Könnten Sie mir ein Foto des letzten EKG-Befunds zukommen lassen? Bitte beachten Sie beim Hochladen von Dokumenten, dass JustAnswer ein öffentliches Forum ist und die Beiträge von jedermann eingesehen werden können. Es sollten daher keine persönlichen Angaben wie Namen oder Adressen zu erkennen sein.
  • welchen Plan hat der Kinderarzt zur weiteren Behandlung?
  • wurde er schon bei einem Kinderkardiologen vorgestellt oder ist eine solche Vorstellung geplant?

Ihre Antworten helfen mir, Sie besser zu beraten.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Er ist 152 gross und wiegt 48,6 Kilo anfangs wurde er seit seinem 7 Lebensjahr mit medikinet eingestellt dann mit Ritalin und Strattera alles erfolglos elvanse war bisher das beste preperat aber er bekam halt bei der hochdosierung tics
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Vielleicht ist ein Telefonat sinnvoll

Sehr geehrte Fragesteller,
wir können sehr gerne telefonieren, das geht wahrscheinlich schneller, als wenn Sie alle Fragen schriftlich beantworten. In ca. einer Stunde hätte ich einen Termin frei. Gerade gibt es hier allerdings ein Problem mit der Technik bei JustAnswer, der Button für das Telefonat ist bei mir nicht anklickbar. Ich spreche kurz mit der Technik und melde mich dann bei Ihnen.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
OK danke

Vielen Dank für Ihre Geduld. Anscheinend gab es ein Problem mit der Technik, das noch nicht ganz gelöst ist. Sie können mir in der Zwischenzeit gerne auch schreiben oder wir warten, ob das Problem mit dem Anruf von der Technik gelöst werden kann.
Ich bedauere die Umstände.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
OK kein Problem ich habe halt grosse Angst das durch das Atomoxetin der herzmuskel erschafft ist.

Das kann ich gut verstehen. Die Technik riet mir dazu, die Anfrage als bearbeitet zu kennzeichnen. Ignorieren Sie bitte zunächst die automatische Aufforderung für eine Bewertung. Ich schicke Ihnen gleich ein Angebot für das Telefonat. Falls Sie doch lieber schriftlich beraten werden möchten, können wir gerne hier weiter schreiben, bis Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet ist.

Mal sehen, ob es jetzt möglich ist, Ihnen ein Angebot für das Telefonat zu senden.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
OK wo sehe ich das dann?

Das müsste direkt hier in der Unterhaltung auftauchen. Ich arbeite noch mit der Technik an einer Lösung. Vielen Dank für Ihre Geduld.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ok

Sehr geehrte Fragestellerin,
die Technik sieht als einzige Lösung eine neue Anfrage zu stellen. Die alte Anfrage würde Ihnen dann selbstverständlich erstattet. Am besten richten Sie die Anfrage direkt an mich über folgenden Link: https://www.justanswer.de/medizin/expert-dr-paed/?rpt=3800

Alternativ können wir natürlich auch einfach weiter hier schreiben.

Ich entschuldige mich nochmals für die Umstände.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
OK dann schreiben wir einfach weiter

Sehr gerne. Aus Ihren Angaben konnte ich schon sehen, dass Ihr Sohn ein normales Gewicht und eine normale Größe für sein Alter hat. Könnten Sie mir noch kurz etwas zu den anderen Fragen schreiben? Ich schicke Ihnen hier nochmal die Liste:

  • werden außer der medikamentösen Therapie noch andere Therapiemaßnahmen durchgeführt? z.B. Verhaltenstherapie
  • wann wurde Atomoxetin wieder abgesetzt?
  • welche Beschwerden bemerkt Ihr Sohn durch die hohen Herzfrequenzen?
  • welche Untersuchungen wurden bisher durchgeführt? Könnten Sie mir ein Foto des letzten EKG-Befunds zukommen lassen? Bitte beachten Sie beim Hochladen von Dokumenten, dass JustAnswer ein öffentliches Forum ist und die Beiträge von jedermann eingesehen werden können. Es sollten daher keine persönlichen Angaben wie Namen oder Adressen zu erkennen sein.
  • welchen Plan hat der Kinderarzt zur weiteren Behandlung?
  • wurde er schon bei einem Kinderkardiologen vorgestellt oder ist eine solche Vorstellung geplant?

Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Wir sind in engen Austausch ich hätte gern eine verhsltensterapie aber bislang gibt es kaum Plätze hier bei uns. Das Atomoxetin haben wir am Donnerstag Abend das letzte mal eingenommen und bis Montag keine medikamente genommen... Wir hatten einen Termin im zfp in Weinsberg und die Ärztin hat uns dann wieder elvanse 30 mg verschrieben ich fing am Montag mit 20 mg an und seit dienstag nimmt er jeden morgen die 30 mg puls liegt ganze zeit zwischen 120 und 150
Beschwerden gibt er keine an er ist halt sehr weinerlich.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Leider hat der zuständige Arzt gerade Urlaub und ich habe kein EKG zur Hand es würde nur gesagt es sei alles in Ordnung
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sollte ich lieber mit ihm ins Krankenhaus zur Untersuchung gehen? Oder wie bekomm ich den puls runter?
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich schau schon das er sich gerade nicht über anstrengt

Vielen Dank für die zusätzlichen Informationen, das gibt mir schon ein etwas vollständigeres Bild. Grundsätzlich hält ein junges Herz auch eine schnellere Herzfrequenz ohne Probleme aus, Schäden am Herzmuskel sind nicht zu erwarten. Ein unauffälliges EKG lässt schon mal darauf schließen, dass er keine schweren Herzrhythmusstörungen hat und die Herzaktion im Wesentlichen normal (wenn auch etwas schneller) abläuft. Es ist durchaus zu hoffen, dass sich die Herzfrequenz in den nächsten Tagen wieder normalisiert. Falls er weiter so hohe Herzfrequenzen hat, sollten Sie sich spätestens nächste Woche nochmal bei Ihrem Arzt oder seinem Vertreter vorstellen. Eine Vorstellung im Krankenhaus wäre bei folgenden Beobachtungen angezeigt:

  • Brustschmerzen
  • Atemproblemen, das Gefühl schlecht Luft zu bekommen
  • mangelnde Belastbarkeit oder schnelle Erschöpfung
  • anderen Beschwerden, wie z.B. einer vorübergehende Bewusstlosigkeit
  • anhaltende Herzfrequenzen über 160 / min. ohne körperliche Belastung

Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen schon etwas weiter. Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, können Sie mir gerne schreiben.
Herzliche Grüße,
Ihr Dr. med. M. Metzger

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
OK vielen herzlichen dank

Sehr gern geschehen!

Manuel Metzger, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 594
Erfahrung: FA für Kinder- und Jugendmedizin
Manuel Metzger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.