So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 32888
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Überraschenderweise in beiden Bulbus Verdickung des

Diese Antwort wurde bewertet:

220;berraschenderweise in beiden Bulbus Verdickung des Intimamediakomplexes, glatt berandet wie bei beg. Plaquebildung. Die übrigen Gefäßabschnitte unauffällig, mit dort normaler IMD. Hämodynamik bds. Unauffällig, auch im Bereich der Vertebralarterien.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 42, weiblich, keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: unklar ist die Ursache der beg. Carotisplaques ohne aktuelles wesentliches Risikoprofil.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Ja, das ist überraschend. Welche Frage haben Sie dazu? Welche Risikofaktoren?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ist dieser Befund sehr schlecht? Ich rauche nicht , habe Normalgewicht, meine
Blutwerte sind alle gut...
Ich mache mir Sorgen bezüglich eines Schlaganfalls.....

Nein, der Befund ist überhaupt nicht schlecht! Es sieht nur so aus, dass die Arterienwand etwas verdickt ist, man hat ja noch nicht einmal eine minimale Ablagerung gefunden. Es ist nur die VORSTUFE von Plaques, aus der sich also welche entwickeln können, aber keineswegs müssen.

Sie haben aber keinerlei Verengung des Blutflusses, und bei Schlaganfällen sind die Adern schon vorher zu 30 bis sogar 90% verengt; davon ist hier überhaupt keine Rede.

Sie sollten nur Ihren Cholesterinspiegel und Blutdruck optimal halten, nicht rauchen und Ausdauersport treiben, dann kann dieser Befund über Jahrzehnte unverändert harmlos bleiben.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Also brauche ich mir im Moment keine Sorgen machen wegen einer Verkalkung der Halsgefässe ? Reicht es aus die Ultraschalluntersuchung in einem Jahr zu wiederholen?

Ja, das reicht allemal aus, auch 2 Jahre sind völlig ok, und Sorgen brauchen Sie sich auch keine zu machen.