So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Franco Morbiducci.
Franco Morbiducci
Franco Morbiducci,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 167
Erfahrung:  Facharzt Neurologie at Medizinische Hochschule Hannover
109494446
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Franco Morbiducci ist jetzt online.

Merkfähigkeitsstörung, Gedächnisprobleme, Stress, 21,

Diese Antwort wurde bewertet:

Merkfähigkeitsstörung, Gedächnisprobleme, Stress
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 21, weiblich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Depressive Episoden mit Suizidversuch - Vorerkrankung
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe habe im Oktober meine Lehrabschlussprüfung und vielleicht kommt diese Vergesslichkeit nur dadurch, aber es macht mir sehr sorgen. Meine Leistungsfähigkeit in der Arbeit ist sehr gesunken, ich bin ständig müde und kann nichts lernen! Ich brauche teilweise eine ganze Stunde für 5 Aufzählungspunkte. Dazu kommt: Vergessener Haustürschlüssel, ständiges Verfahren mit dem Auto, vergessen einkaufen zu gehen, vergessen welcher Tag/Datum es ist. Ist das normal? Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Normalerweise schaut bei mir grundsätzlich die Depressionsepisode auch nicht recht anders aus. Ständig das Schuldgefühl haben, mehr erreichen zu können, oder sich generell zu viel Stress machen wegen jeder Kleinigkeit. Und dann einfach viel weinen und verzweifeln
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Und genauso geht es mir zur Zeit, aber wissen Sie, ich kann mir das im Moment nicht leisten! Ich muss lernen und meine Arbeit gut machen, und viele andere Dinge noch
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Und ich habe auch bemerkt, dass die Gehirnleistung so schwach ist, dass ich teilweise wenn mich jemand etwas fragt, erst 1Minute später verstehe, was er tatsächlich gefragt hat und dann erst die Antwort gebe. Das passiert mir einfach immer öfter! Also nicht vom Inhalt nicht verstehen, sondern es hört sich dann für mich wie eine Fremdsprache an

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Neurologie und werde versuchen Ihnen zu helfen. Die Erklärung die Sie für Ihre Beschwerden geben scheint plausibel, in anderen Worten eine Anpassungsstörung (seelische Dekompensation) im Rahmen der Überforderung bei einer massivem Stresssituationen. Grundsätzlich kann aber auch eine Depression ein Phänomen verursachen die sich Pseudodemenz nennt. Das sind deutliche kognitive Defizite wie bei einer echten Demenz, die allerdings sobald die Depressive Episode sich zurückbildet, ebenfalls verschwindet. Wäre so etwas denkbar? Wenn ja wäre der Weg zur Besserung der kognitiven Leistungen über die Behandlung der Depression.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Guten Abend,
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich war zwar schon immer vergesslich, aber nie in diesem Ausmaß. Ich weiß also nicht, ob sich das nach dem die Episode vorbei ist, wieder zurückbildet. Ich hatte aber einmal eine neurologische Untersuchung (ca. vor 1 Jahr) weil ich plötzlich meine Beine nicht mehr gespürt habe und plötzlich mitten im Laufen umgeflogen bin und dann komplettes Lähmungsgefühl für ein paar Minuten. Die Ärzte haben Muskelproben mit mir gemacht und mich wieder nach Hause geschickt, weil nichts auffällig war. Seitdem bin ich aber immer vergesslicher geworden. Kann das irgendwie zusammenhängen?

Das glaube ich nicht. Wenn die defizitären kogniten Leistungen unabhängig von der Stresssituation oder von der Depression sind, gäbe es die Möglichkeit diese zu erfassen und dokumentieren (Tests in einer Gedächtnissprechstunde) so dass man für den Verlauf eine Dokumentation hat (es wird besser, es wird schlechter). Persönlich glaube ich aber dass es mit den oben erwähnten Faktoren zusammenhängt.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Und ich hatte vor 2 Jahren den Suizidversuch mit Schlaftablettenmissbrauch. Ich konnte damals 2Tage gar nicht munter bleiben und noch
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
ein paar Tage nicht bewegen. Kann das solche Nachwirkungen haben, die erst Jahee später auftauchen?

Nein, die Kognition hängt nicht mit so einer Symptomatik zusammen.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Das heißt Sie würden mir einen Psychiater empfehlen? Ich kann nicht warten, bis die Episode von alleine weg ist, ich habe wirklich viel zu lernen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Und dieser Vorfall mit den Lähmungserscheinungen... Ist das normal? Kann das mal passieren ohne einen Grund?

Ja, bzw. mit der Vorerfahrung die Sie haben, wie sind Sie denn aus der Depression raus gekommen? Begletend auf jeden Fall ein Psychotherapeut (nicht zwingendermaßen ein Psychiater).

Die Situation die Sie beschreiben mit den Lähmungen ist nicht normal. Sie entspricht aber mir keiner bekannten neurologischen Erkrankung die dann auch noch mit späteren kognitiven Defiziten einhergeht.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe schon einen Psychologen ab und zu mal besucht, aber hauptsächlich habe ich es alleine irgendwie geschafft. Ich war halt 2 mal stationär und da habe ich Medikamente bekommen, die habe ich aber schon lange abgesetzt, weil ich mich selber besser aufbauen konnte als Tabletten und ich wollte sie auch nicht mehr in der Nähe haben zur eigenen Sicherheit wegen dem Missbrauch
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sollte man da noch irgendeine Untersuchung machen? Bzw. kann man das? Sie hatten Verdacht auf Schlaganfall damals, weil ich Ptosis habe.

Ja, ich würde sowohl kognitive Test zur Erfassung der Defizite durchführen wie auch der Depression. Weiterhin würde ich eine gute neurologisch klinische Untersuchung machen. Daraus könnten theoretisch weitere Untersuchungen folgen je nach Befund.

Ist das verständlich? Hilft Ihnen das weiter?

Franco Morbiducci und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr gut, danke

Sehr gerne, alles Gute