So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3975
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo, Hallo, weiblich, 46,Morbus chrohn, derzeit salofalk

Kundenfrage

Hallo, Hallo,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: weiblich, 46,Morbus chrohn, derzeit salofalk 4000mg, budenofalk 9 mg, acurmin plus, vigantol, seit Januar starker schub: zuerst mit Prednisolon 60mg-5mg behandelt: zuerst gut, dann wieder Schub, dann mit Budenofalk. Seit 2 Wochen sehr guter Stuhlgang, doch plötzlich starker Durchfall mit dunklem Blut, Blutstücken/Schleim (?) Was kann da die Ursache sein? Mein Internist ist derzeit im Urlaub. Danke für Ihre Hilfe.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Krankheitsgeschichte: mit 18 Jahren Morbus Crohn diagnostiziert, 2003 Daignose in Colitis Ulcerosa geändert. Wenig Schübe, jährliche untersuchungen ergaben immer nur eine leichte Entzündung im Enddarm. Jedoch seit Januar 2020 heftiger Schub, nach Darmuntersuchung: Morbus crohn. MRT Dünndarm: kein Befall.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Medizin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Außerdem habe ich Muskelschwäche in den Beinen. Ist das eine Nebenwirkung der Medikamente oder kann das eine andere Ursache haben.
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Das sieht leider nach einem neuen Schub M.Crohn bzw. der Colitis ulzerosa (hierfür wären die Symptome hinweisender) aus. Vermutlich werden Sie jetzt wieder Prednisolon Tabletten benötigen.

Zur Verordnung dieses Medikamentes und zur Klärung der Frage, ob wieder eine Spiegelung vonnöten ist, sollten Sie sich bitte erstmal an Ihren Hausarzt wenden. Ist dieser nicht da, bitte unbedingt zum Vertreter.

Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 1 Monat.

Zur weiteren Frage: Möglicherweise liegt eine Blutarmut vor!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann ich gegen die Blutarmut etwas tun?
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja natürlich, Eisen im Extremfall Transfusionen. Aber erstmal müsste diese ja über einen simplen Bluttest (Blutbild) überhaupt nachgewiesen werden.28.8