So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3149
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo. Ich weiss nicht wo ich mich weiter wenden soll.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich weiss nicht wo ich mich weiter wenden soll. Aktuell seit 14 Tage habe ich eine Seitenstrangangina mit schluckbeschwerden Halsschmerzen kein husten abgeschlagenheit ohne fieber.vor 4 tage Vorstellung bei HNO im Urlaubsort im Kiel,Amoxicillin bekommen kleine laborwerte angenommen keine rachenabstrich.Nach ersten Amoxicillin Einnahme sofortige allergische Reaktion mir Schwellung der Schleimhaut in Nase uns Halsbereich spätere auch urtikaria an der Handhaut mit Juckreiz. Amoxicillin abgesetzt.am nächsten Tag Vorstellung beim allgemeinarzt mit bitte blutparameter zu bestimmen. Dir Bitte bedingt erfühlt nur blutbilid und entzundungsparameter das Erlebnis steht noch aus. Die Ärztin war der Meinung dass ich keine Antibiotika brauche und das es sich um virale Entzündung handelt.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin weiblich 57 Jahre alt. Am 29.6 thrombose muskelvene gehabt seit dem nehme ich xatelto derzeit 20 mg.Am 15.7. Herpes Zoster gehabt unter der Behandlung mit Zostex uns Doxyciclin allergischer Reaktionen altes nach 2 Tagen vom Arzt abgesetzt und sieben Tage Behandlung mit Aciclovir drunter Herpes Zoster ausgeheilt ohne Komplikationen. In der Zeit wegen Allergiesche Reaktion auch xarelto abgesetzt und antitrombotische Behandlung mit clexane für 7 Tage dannach wieder auf XARELTO umgestellt.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Katarakt bis Fraglich glaukim bds bei Höhe myopie-11 grenzwertige RR 144/85

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen. Sie haben offenbar zahlreiche allergische Reaktionen gehabt. Das deutet auf ein sehr empfindliches Immunsystem hin. Da gibt es mehrere Dinge zu berücksichtigen:

Zum einen wäre es gut, wenn die Allergien auf Medikamente durch Testungen überprüft werden. Dazu kann man im Blut die spezifischen IgE Antikörper für die einzelnen Medikamente bestimmen. Man kann auch Belastungsbuchungen machen. Dies geschieht in einer Hautklinik. Unabhängig davon sollten in einem Allergiepass die Reaktionen auf die einzelnen Medikamente mit den Hauterscheinungen verzeichnet werden, damit man Ihnen diese nicht mehr verordnet.

Das zweite ist: es müssen nicht immer direkte allergische Reaktionen vorliegen. Manchmal kann es sein, dass die chemischen Stoffe das Immunsystem überfordern und Nesselfieber, Ekzeme = Neurodermitis auslösen. Dies kommt insbesondere dann infrage, wenn Sie auf sehr viele Medikamente reagieren. Auch dann muss man sie meiden. Hier gibt es jedoch bessere Einflussmöglichkeiten über Stärkung des Immunsystems. Die überwiegende Zahl der Immunzellen sitzt in der Darmschleimhaut. Wenn der Darm gereizt ist durch wenig optimale Ernährung und ungesunde Darmflora, können diese nicht gut funktionieren. Bei Einnahme von Antibiotika kommt hinzu, dass durch diese auch die gesunde Darmflora abgetötet wird und dass in gewisser Weise die Immunfunktion weiter schwächt. Insofern sollten Antibiotika nur nach genauer Prüfung verordnet werden. Der Zustand des Immunsystems hat auch Einfluss auf die Abwehr von Infekten. Wenn Sie häufig welche bekommen, ist das Thema der Darmgesundheit erst recht interessant.

Insofern ist es in Ihrer jetzigen Situation sinnvoll, dass Sie erst einmal die Entzündungswerte abwarten und über ein erneutes Antibiotikum nur nachdenken wenn dies wirklich notwendig ist.

Ich schreibe weiter im nächsten Kästchen. Ein Moment bitte. Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Es wäre hilfreich zu wissen, ob es bei Ihnen oder Blutsverwandten Hauterkrankungen wie Ekzeme oder Schuppenflechte, Asthma, Allergien oder Heuschnupfen gibt oder gab? Dies würde bedeuten, dass Sie per Veranlagung ein empfindliches Immunsystem haben und könnte die vielen Reaktionen erklären.

Der Herpes Zoster treten typischerweise auf, wenn das Immunsystem schwach ist. Insofern sind für Sie allgemein stärkende Maßnahmen hilfreich: ausreichend Schlaf und Ruhe, Bewegung an frischer Luft, viel stilles Wasser trinken, am besten Quellwasser, eine gesunde Ernährung: dieses sollte reich einen Gemüse, Salat, Kräutern, Obst, Fisch, weißem Fleisch, Vitaminen (C, D, E, B-Komplex und Mineralien sein, weniger Zucker, Getreide (insbesondere Weizen), rotes Fleisch, chemische Nahrungszusätze und Milchprodukte enthalten.

Was die Darmflora betrifft: man kann sogenannte- Prä- und Probiotica einnehmen. Beispiele sind: Symbiolact comp, Bactoflor, Mutaflor, Hylak forte, alle erhältlich in der Apotheke.

Rechstdrehende Milchsäure (Molkosan, Rechtsregulat) sind sehr wichtig für eine gesunde Darmfunktion. Sie können die Darmflora auch analysieren lassen, was heutzutage viele Labore machen. Nähere Informationen können Sie hier nachlesen:

https://www.mikrooek.de/

https://schlank-mit-darm.de/

https://biomes.world/de/shop/intest-pro/details/?ads_adid=60940919712&ads_cmpid=1601483699&ads_creative=304409319333&ads_matchtype=b&ads_network=g&ads_targetid=dsa-547188829109&ttv=2&utm_campaign=Generisch_Darmflora-testen&utm_medium=ppc&utm_source=adwords&utm_term=&gclid=EAIaIQobChMIpviPvaSx6wIViZSyCh33WQ-LEAAYASAAEgKULfD_BwE

https://www.immunsystem-ratgeber.com/das-staerkt-das-immunsystem.html

https://www.nu3.de/blogs/health/immunsystem#gref

Speziell für die Seitenstrangangina können Sie gurgeln mit: Betaisodona Mundantiseptikum (einige Spritzer in ein Glas Wasser, dass sich dann braun färbt, mehrmals hintereinander je 1 Minute gurgeln. Das behandelt Viren und Bakterien. Außerdem können Sie mit Sole Lösung spülen (Meer-oder Steinsalz). Emser Pastillen ohne Menthol lutschen. Kräutertees wie Kamille, Thymian, Salbei können Sie auch zum Gurgeln verwenden.

Bewerten Sie bitte meine Antwort mit 3-5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts, ggf. nach hochscrollen. Alternativ können Sie eine Bemerkung wie : Danke oder: hat mir weiter geholfen im nächsten Kästchen eintragen. Das Geld ist zwar bei Ihnen abgezogen, jedoch kommt die Hälfte davon erst bei den Experten durch eine Bewertung an. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen baldige Besserung und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
4* vielen Dank ***** ***** Ihre Ratschläge befolgen und hoffe dass alles bald besser wird����

Gern geschehen. Das wünsche ich Ihnen. Können Sie Ihren Dank noch durch Anklicken von Sternen ausdrücken? Diese sind ganz oben in der Ecke rechts zu finden, eventuell nach hochscrollen? Dann kann die Zuordnung des Honorars automatisch erfolgen, dankeschön.

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.