So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 32947
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich hätte eine Frage zu meine Blutwerten. Hatte ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich hätte eine Frage zu meine Blutwerten. Hatte ein großes Blutbild bei dem alle Werte normal waren. Bis auf die Basophilen Granulozyten (0.11 G/l bzw 2,1 Prozent) und die eosinophilen Granulozyten (0.69 G/l bzw 12,9 Prozent) waren erhöht. An was könnte das liegen? Muss ich mir Sorgen machen?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 30 Jahre, männlich. Keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein. Nichts weiter

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Nein. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Man misst normalerweise bis 2% Basophile, aber da man nur wenige hat, ist es schon eine deutliche Veränderung der Relation, wenn sich auch nur ein weiterer ins Blickfeld "schleicht". Darum haben solche Grenzwerte keine Aussage. Auch die Eosinophilen sind nur leicht erhöht; sie steigen massiv bei allergischen Reaktionen oder Erkrankungen mit Parasiten, dann aber viel deutlicher als bei Ihnen.

Zusammenfassend: Wenn Sie keinerlei Beschwerden haben, können Sie beide Werte als Normvarianten abhaken.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank. Kann ich ihnen das Blutbild mal zur Kontrolle schicken?

Ja, einfach hier hochladen-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Mir wurde gesagt, dass der Basophile Wert erhöht ist und dies zum abwehren eines Tumors der Fall sein kann. Deshalb soll ich nochmal ein Blutbild machen lassen. halten Sie das für notwendig?

Bei der minimalen Abweichung?? Kann man natürlich kontrollieren, aber für notwendig halte ich das nicht, wenn sonst kein Tumorhinweis besteht. Natürlich würde ich das aber machen, wenn man es Ihnen geraten hat, nur ohne jede Sorge.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Anbei das Blutbild
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wäre nett, wenn Sie sich das mal anschauen könnten. Vielen Dank für Ihre Hilfe. Bin schon beruhigter.

Hab ich, völlig ok ansonsten.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also keine Anzeichen eines Tumors oder gar Leukämie... Vielen Dank für Ihre Auskunft

Nein.

Danke für eine freundliche Bewertung meiner fortlaufenden Beratung!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Warum ist bei den meisten Berichten über basophile Granulozyten der der Referenzwert bis 1 Prozent? Weil Sie geschrieben haben er geht bis 2 Prozent. Nur interessehalber. Danke

Ich richte mich nach dem Normwert der Charité: https://www.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc05/ilp/referenzdb/30427.htm