So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 32961
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich nehme seit vier Wochen Neurodoron. Die letzte Woche habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich nehme seit vier Wochen Neurodoron. Die letzte Woche habe ich es weniger genommen, zwei Tage nur noch 1 Tablette, 2 Tage gar keine Tablette. Heute habe ich jedoch wieder damit angefangen.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ist dieses Durcheinander ein Problem? Also mit dem Neurodoron......
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: 52, weiblich, L-Thyroxin

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Neurodon ist ein homöopathisches Mittel, also eine hochverdünnte Mischung aus Gold, Kalium und Eisenquarz. Es ist wahrscheinlich ziemlich egal, ob Sie das regelmäßig oder unregelmäßig nehmen; es gibt keinerlei wissenschaftlichen Nachweise, dass es überhaupt eine Wirkung hat, und insofern ist es auch egal, ob Sie es nehmen oder nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was könnten Sie stattdessen empfehlen? Gegen Ängste und Unruhe. Gibt es nichts zwischen Homöphatie und "krassen" Psychopharmaka?

Immer mehr Ärztekammern schaffen die Zusatzbezeichnung "Homöopathie" ab, weil es offensichtlich ist, dass diese "Therapie" über einen Placeboeffekt nicht hinaus kommt. Sie können sich selber vorstellen, dass eine Verdünnung der o. a. Metalle in einer Verdünnung D 10 (also ca 90 mg auf 400 olympische Schwimmbecken) unwirksam ist.

Ich empfehle eher pflanzliche Mittel wie Lasea oder Kytta sedativum.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
gut, vielen Dank!

Gern geschehen!