So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Franco Morbiducci.
Franco Morbiducci
Franco Morbiducci,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 172
Erfahrung:  Facharzt Neurologie at Medizinische Hochschule Hannover
109494446
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Franco Morbiducci ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe eine wichtige Frage. Ich nehme aktuell

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich habe eine wichtige Frage. Ich nehme aktuell 2x 2,5 Eliquis seit 6 Monaten nach einer provozieren Lungenemboliw
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Alter 33, Gewicht 80 kg und Medikamte Eliquis, Jod Hexal 175 für die Schilddrüse
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ja meine Frage ist ich würde gerne dringend Aufgrund starter Psychischer Nervositat/ Probleme 25mg Amitriptylin nehmen das aber anscheinend Wechselwirkungen mit Eliquis hat.

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Neurologie und werde versuchen Ihnen zu helfen. Bei den von Ihnen genannten Medikamente gibt es keine relevanten Nebenwirkungen, d. h. könnten Sie das Amitriptylin ruhig nehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es soll eine Interaktion der beiden Medikamente geben zueinander die Frage ist ob es dennoch nehmen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eliquis als Gerinnungshemmer und das Amytriptilin verstärkt eventuell die Blutungsneigung und davor habe ich Angst.

Nein, da kann ich Sie beruhigen. Das Amitriptylin verlängert oder beeinflusst nicht die Wirkung von Apixaban (Eliquis).

Franco Morbiducci und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Eine Wechselwirkung mit einem anderen Gerinnungsmedikament Marcumar (Phenprocoumon) ist beschrieben, aber das nehmen Sie ja nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

*** meine Bunmer

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke für Ihr Telefonat. Würde sie mir nochmal schriftlich bestätigen das es bei Eliquis in Verbindung mit Amytriptilin nicht zu einer verstärkten Blutungsneigung kommen kann und ich es wie besprochen Problemlos in der Dosis 25mg Abend nehmen kann. Grüße ***

Ja, wie oben bereits erwähnt. Viele Grüße

Aus meiner Sicht da Sie das Amitriptylin kennen, und das Eliquis reduzieren, habe ich keine Bedenken beides zu kombinieren.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okey, vielen Dank! Dann ist meine Frage beantwortet und ich muss keine Angst bezüglich einer erhöhten Blutungsneigung durch die Kombination beider Medikamente haben oder vor anderen Interaktionen. Schönen Abend noch.

Sehr gerne, einen schönen Abend