So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1381
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, 40, weiblich, keine

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 40, weiblich, keine Medikamente. Am 18.06. Eine Spondyloisthesis vera LWK 5/SWK 1. Jetzt bin ich nicht geplant schwanger geworden. Frage, Strahlenbelastung während OP ohne Schutz, wegen den Eizellen und vor allem, ist die Schwangerschaft überhaupt machbar, wegen frühzeitige Belastung auf die Versteifung?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein.

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen.
Darf ich zunächst nachfragen, ob ich Sie richtig verstehe:

Sie hatten im Juni bei Wirbelgleiten (Spondylolisthesis) eine Versteifungs-OP (Spondylodese)?

Die OP war am 18.06.?

Wie weit ist Ihre Schwangerschaft denn? (Schwangerschaftswoche?)

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja, genau, bin frisch versteift. Un in der 5 SSW, also ganz frisch.

Dann waren Sie ja am OP-Tag noch nicht schwanger. Sie müssen also nicht befürchten, dass das Ungeborene durch die Röntgenbilder vor und während der OP geschädigt wird. Natürlich erhalten die Eierstöcke bei einer solchen OP auch eine gewisse Strahlendosis. Diese führt aber nicht zu einer relevanten Schädigung an den Eizellen. Nach dieser Zeit seit 18.06. ist die Spondylodese für eine Schwangerschaft schon belastbar. Außerdem vergehen ja noch viele Wochen bis die Lendenwirbelsäule höher belastet wird.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen lieben Dank. Habe erst Ende der nächsten Woche einen Termin bei meinem Frauenarzt, und wollte das einfach vorher geklärt haben. Mit freundlichen Grüßen, *******

Sehr gerne! Alles Gute Ihnen!

Bitte denken Sie noch an eine freundliche Bewertung durch das Anklicken der Bewertungssterne rechts oben. Sie helfen mir damit sehr bei meiner Arbeit hier.

Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine Bitte noch, würden Sie bitte meinen Namen in dem Chat löschen, wusste nicht, dass das Online geht. Vielen Dank ***** *****

Schon erledigt, unser Moderator war schon fleißig!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Dankeschön!!!

Sehr gerne!