So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2450
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, 1.) darf man bei der Auswahl

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,1.) darf man bei der Auswahl von Blasenkathedern für ältere Menschen bei der Auswahl mitbestimmen, wenn man dafür eine Zuzahlung macht,falls die Krankenkasse den Standard-Katheder vorsieht?
2.) Es liegt bei jemanden schon enorme Gereiztheit vielleicht gar eine Entzündung bzgl. des Harnwegssystems vor.
Kann es sein, dass das Material nicht weich genug ist und dadurch unnötige Reizung/Reibung entsteht?
Wird sich eine Krankenkasse auf eine Mitbestimmung bei der Auswahl von Blasenkathedern einlassen?
3.) Ein Urologe gibt dem fragenden Patienten auch nicht eindeutige Auskunft, warum bei einer vorletzten Anbringung eines Katheders vor ca. 2 Monaten Urin auf zwei Wegen den Körper verlassen hat; einerseits in natürlicher Weise, andererseits und gleichzeitig durch den Schlauch des Kathedersystems.
Kann es einen Rückstau gegeben haben?6.) Kann es sein, dass das Kathedersystem nicht dicht genug arbeitet oder dass es Schlamperei bei der Einstellung des Katheders gibt? (Materialfehler so wie er bei Silkonkissen in Brüsten vorkommt)7.) Welche Maßnahmen müssen bei einem Rückstau des Urins getroffen werden? (Auch die nach der Beseitigung des Rückstaus?)8.) Wie oft müsste bei einem Kathederpatienten mit Blasenschmerz ein Blutbild gemacht werden?9.) Wie kann man mit natürlichen Mitteln/mit natürlicher Arznei von innen einer Entzündung entgegen wirken? Gibt es bestimmte desinfizierende Tees oder Kräutertinkturen zum Einnehmen bzw. Blasen-stärkende Mittel?Freundliche Grüße
Susanne Fritsche

Guten Tag! Gerne beantworte ich Ihre Fragen:

1. Es spricht sicherlich nichts dagegen, gegen Aufpreis einen höhenwertigen Katheter einzusetzen.

2. Jedoch kann man im Einzelfall nicht vorhersagen, welcher Katheter wie gut vertragen wird. Meist muss die Entscheidung zwischen Latex- und Silikon-Material getroffen werden. Die Reizung kommt meist nicht durch das Material sondern den unvermeidbaren begleitenden Harnwegsinfekt durch den Fremdkörper

3. Es passiert immer wieder, dass Urin sowohl durch den Katheter als auch auf natürlichem Weg abgeht. Dies kommt meist auch eine krampfartiges Zusammenziehen der Blase, das den Urin "aus allen Öffnungen" heruasdrückt. Hier hilft, ein Abknicken des Schlauches zu vermeiden, eine hohe Trinkmenge einzuhalten, ggf. blasenberuhigende Medikamente (Anticholinergika) und selten auch Antibiotika.

6. Nein

7. Es ist darauf zu achten, dass der Schlauch nicht abgeknickt ist und der Beutel unter dem Niveau der Harnblase hängt. Nach Beseitigung des Staus sind keine weiteren Massnahmen notwendig.

8. Blutbild nur bei Bedarf oder bei Fieber.

9. Es gibt durchspülende pflanzliche Mittel wie Canephron, blasenschützende Mittel wie Cranberry und Bakterienumhüllende Wirkstoffe wie D-Mannose

Ihnen alles Gute und herzlichen Dank für eine Bewertung durch anklicken von 3-5 Sternen, Dr. Christoph Pies

Genügen Ihnen diese Informationen oder haben Sie noch Rückfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Dr.Pies, vielen Dank für Ihre hilfreiche Antwort. Haben Sie evtl. einen Tipp für besonders verträgliche Katheder, die sich bewährt haben oder vielleicht neu Entwickelte oder einen verlässlichen Hersteller? Ich denke, es gäbe Bereitschaft, Nicht-Standard extra zu beschaffen.
Welches Kathedersystem muss eher gewechselt werden, das mit Latex oder das mit Silikon?
Welches Material fängt schneller Keime ein? Freundliche Grüße, Susanne Fritsche

Nach meiner Erfahrung ist Silikon besser verträglich, langlebiger und weniger störanfällig als Latex. Wir arbeiten meist mit dem Lieferanten Uromed zusammen. Auch bei den Silikonkatheter gibt es hier einen härteren (durchsichtig weiss) und einen hochwertigeren und weicheren Katheter (hellblau), aber das kann von Hersteller zu Hersteller variieren ...

Sind Sie bitte so nett, die Frage durch Anklicken von 3-5 Sternen zu bewerten, da ich sonst kein Honorar erhalten kann? Harzlichen Dank!

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Dr. Pies, danke schön für Ihre Ratschläge und Stellungnahme. :) Ich nehme jetzt die Bewertung vor. Bleiben Sie gesund und genießen Sie den Sommer. Freundliche Grüße, Susanne Fritsche

Danke, ebenso!