So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1237
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Hallo... 2019 wurde eine HWS bis LWS Blockade festgestellt.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo...im November 2019 wurde eine HWS bis LWS Blockade festgestellt. Quaddeln ,Tilidin 50mg und Physio mit minimaler Wirkung.Nun seit letzter Woche starke Schmerzen im Bereich LWS,Kreuzbein,Becken.Wochenende Durchschlafstörungen aufgrund der Schmerzen.Schmerzmittel ohne Wirkung.Gestern mein erster Urlaubstag wollte ich zum HA,plötzlich ging nichts mehr.Ich konnte mich nicht mehr Bewegen aufgrund starker Schmerzen.Familie rief RTW.Wurde ins KH gebracht,erhielt 3 Kurzinfusionen,Arzt hörte nur halb zu,so auch die Epikrise.Unmögliche Behandlung wurde abgeschoben nach einer Stunde erhielt ich den letzten Tropf und derxArzt meinte nun kann ich wieder laufen und bin schmerzfrei.Was den aber nicht entsprach.Kein CT nichts,das Blut was die Sanistäter abgenommen hatten blieb im Zimmer dort liegen.Nachmittags wurde ich zum HA gefahren von der Familie.Er verschrieb mir Hydromorphon 8mg und Ortoton,aber auch keine weitere Untersuchung veranlasst.Ich fühle mich im Stich gelassen,da es ja eh eine langwierige Sache ist.Er holte alte CT Bilder von 2013 raus.Warum wird der Sache nicht richtig auf d.Grund gegangen? Sehe ich das falsch? Ich zahle soviel in d.Krankenkassen ein monatlich.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 41 Jahre,weiblich,Ortoton,Hydromorphon 8mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Steht alles im Text

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ich bin Orthopäde und Unfallchirurg und möchte Ihnen gerne weiterhelfen. Sie benötigen dringend eine Kernspintomographie der Lendenwirbelsäule. Schmerzen am Rücken, die sogar trotz Opiatbehandlung nicht deutlich besser werden, müssen abgeklärt werden. Bitte sprechen Sie Ihren Hausarzt auf diese Untersuchung und drängen Sie auf diese Überweisung. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Darauf hatte ich gepocht und er meinte es sind soviel Strahlen,die mir nicht gut tun würden
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich habe etwas mehr erwartet, für eine kurze Antwort habe ich 39 € bezahlt.

Wir können weiter an einer Lösung arbeiten. Das war nur eine erste, orientierende Antwort.

Im übrigen hat eine Kernspintomographie keine Strahlung, es ist ein Magnetfeld und damit völlig unschädlich. Anders wäre das beim CT, das letztlich Röntgenstrahlung benötigt. Ein CT ist hier aber nicht hilfreich. Die Kernspintomographie kann ein Mittel zur Lösung Ihres Problems sein. Sehr schade, dass Sie mich negativ bewerten. Sie dürfen hier einfach weiter Rückfragen stellen, bis Sie zufrieden sind.

Markus Landinger und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Wie kann ich den Arzt denn überzeugen,damit ich eine Überweisung bekomme? Eine dauerhafte Lösung mit den Medis Hydromorphon sowie Ortoton,dieses darf man lt.Beipackzettel nicht länger als 30 Tage einnehmen bin ich ja Fahruntauglich. Ich bin aber berufstätig und auf d.Führerschein angewiesen. Ich möchte einfach nur ordentlich therapiert werden.

Das verstehe ich sehr gut. Erst einmal müssen Sie ihm sagen, dass ein CT nicht zielführend ist und ein MRT völlig strahlungsfrei ist. Sie dürfen gerne auf mich verweisen und ihm sagen, dass aus orthopädischer, fachärztlicher Einschätzung eine Kernspintomographie sehr zu empfehlen ist, um Sie adäquat zu therapieren.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich bedanke ***** *****ür Ihre Mühen

Sehr gerne und alles Gute Ihnen!