So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2407
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Habe Krampfadern und Bluthochdruck. Nehme Amlodipin und

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe Krampfadern und Bluthochdruck. Nehme Amlodipin und Metoprolol, trage Kompressionsstrümpfe. Habe in den letzten Wochen schon morgens geschwollene Füße, später auch Beine. Helfen Diuretika?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Bin 70 Jahre alt, weiblich und nehme täglich. 1 Tabl. Metoprolol 200 und 1 Tablette Amlodipin 10 mg.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein.

Guten Tag,
danke, ***** ***** sich an Justanswer wenden.
Vor dem Hintergrund Ihrer Angaben möchte ich Ihnen wie folgt antworten:

Sie haben dicke Füße, die im Laufe des Tages schlimmer werden und über Nacht wird es dann wieder besser, aber die Schwellung geht nicht mehr ganz zurück. Das alles, obwohl Sie Kompressionsstrümpfe tragen.

Es ist nicht davon auszugehen, dass die Krampfadern oder ein Venenleiden die Ursache sind.

Vielmehr ist die Ursache im Bereich Herz, Niere oder auch der Lmphgefäße zu suchen. Das sollten Sie mit Ihrem Hausarzt besprechen, damit die Abklärung baldmöglichst erfolgt.

Ihre Frage, ob Wassertabletten helfen, ist wie folgt zu beantworten:

JA, kurzzeitig wird es besser werden.

NEIN, auf Dauer ist das keine Lösung, denn es wird nach einiger Zeit wieder schlechter, wenn man die Ursache nicht sucht, findet und gezielt behandelt.

Hilft Ihnen das weiter?
Sonst fragen Sie bitte nach!
Dr. Schaaf

-----
Falls alles beanwortet ist, würde ich Sie bitten, die Antwort mit 3-5 Sternen zu bewerten - Danke für Ihre Fairness

Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.