So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25602
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Bei mir wurden 2 bösartige Tumore in der Brust entdeckt mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei mir wurden 2 bösartige Tumore in der Brust entdeckt mit Verdacht auf Lymphknoten Metastasen. Gleichzeitig habe ich Zahnschmerzen und möchte meine Zähne vor der Therapie in Ordnung bringen. Mein ganzheitlicher Zahnarzt muss eine kleine Kiefer OP machen und gibt dazu vorher und nachher eine Eigenblutinfusion zu besseren Heilung. Ist eine Eigenblutinfusion bei möglichem Befall der Lymphknoten gefährlich?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: weiblich, 57 Jahre, zur Zeit nur Jodid, und pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel Oncochron.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: nein

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Hier kann ich Sie beruhigen, die Infusion hat in keinem Fall schädliche Folgen und kann ohne Bedenken durchgeführt werden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für den weiteren Verlauf.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle und beruhigende Antwort. Im Falle des Brustkrebses stehe vor der Entscheidung, zuerst die OP und dann die weitere Behandlung zu machen oder zunächst die Behandlung und dann die OP, also neoadjuvant oder adjuvant. In meinem Fall könne ich sozusagen beides wählen, weil der Befall der Lymphknoten wahrscheinlich, aber noch ungewiss ist und die Art des Tumors HER2/neu 1+, also wohl nicht so aggressiv. Ich kann die Vor- und Nachteile beider Versionen nicht so ganz verstehen und soll mich nun entscheiden. Können Sie mir da eine Entscheidungshilfe geben?

Ich würde immer eher zur primären OP raten, weil dies eine weitere Ausbreitung zuverlässiger verhindert.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort

Gern geschehen, alles Gute für Sie.