So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2409
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo, durch roten Sturz ein SHT zugezogen. Seitdem eine

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo, durch roten Sturz ein SHT zugezogen. Seitdem eine Trochlearisparese mit extremen Doppelbildern. Uch habe einen Bildschirmarbeitsplatz, damit komme ich gar nicht klar, weil ich davon ziemlich stsrke Kopfschmerzen. Zudem habe ich eine Parästhesie re. bis zur re. Schädekalotte. Ärzte im Krankenhaus sagten es würde sich selbst wieder geben. Bin verunsichert , es macht mich unruhig und beeinträchtigt die mein normales Leben sehr. Auf der BrIlle habe ich eine Okklusio nsfolie, die mir einigermaßen hilft, dass die Doppelbilder mit schrägem Sehen. Treppen steigen und Einkaufen ist sehr schwierig. Ich kann mit dem betroffenen Auge überhaupt nicht fokussieren, zudem ist PC Arbeit ausgesprochen schwierig. Meine Frage ist, ob sich der Trochlearis selbst wieder einpendelt??? Ich bin da sehr verunsichert. Vielen Dank ***** ***** LG Grüße Andrea
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 51,weiblich. Epileptikerin Einnahme 100mg Briviact 1-450 mg 1-01 Lamotrigin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Offenes SHT als Erstdiagnose,MRT und weitere CTs keine weiteren Nervschädigung erkannt. Eine bekannte Hirnstammatrophie. Temporallappenepilepsie.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Entschuldigung wegen der Schreibfehler
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Es wurde von den Ärzten im Krankenhaus von bis zu 6 Monaten gesprochen bis such der Netv wohl selbst erholen könnte, dass auch dann noch eine OP durchgeführt werden könne. Kann ich damit überhaupt OC Arbeit machen?
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Kann ich damit überhaupt am PC arbeiten
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Starke Parästhesien bis zur Schädelkalotte re. schmerzende berührungsempfindlichkeit
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Re. AUGE SIEHT ALLES VERSCHOBEN NACH LINKS GEKIPPTE BILDER, DIE ES MUR SCHWER MSCHEN IM ALLTAG, TREPPEN, U-BAHN EIN UND AUSSTEIGEN ETC.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Konsil MKG, Augenarzt, HNO empfohlen
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Schlafstörungen da gefühlte Stiche bis zum Auge Duschen und Haare waschen schmerzempfindlich
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Wenn ich mit dem kranken suge gehen möchte, dann fange ich an zu torkeln, sorry das fällt mir grade noch ein.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Danke für die Info
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
leider haben wir noch immer keinen Experten für Ihre Frage finden können.
Bitte teilen Sie uns mit, ob Ihre Frage erneut allen Experten zur Verfügung gestellt,- oder geschlossen, werden kann?
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Bitte einen Experten suchen...
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Danje

Guten Tag,
danke, ***** ***** sich an Justanswer wenden.
Vor dem Hintergrund Ihrer Angaben möchte ich Ihnen wie folgt antworten:

Es ist sehr schwierig, Ihre aktuelle Beeinträchtigung zu verbessern.

Wie erfolgreich die in Aussicht gestellte OP verlaufen würde, lässt sich vorher nicht sagen, darum sind die Ärzte mit der OP-Empfehlung sehr zurückhaltend.

Alle hoffen auf die Selbstheilungskräfte des Körpers. Ein Nerv kann sich regenerieren, solange er nicht duchtrennt ist und ein Muskel lässt sich nach Lähmung wieder aktivieren.

NUR: Ob und wann und in welchem Umfang das passieren wird, das kann keiner sagen und darum erhalten Sie immer wieder schwammige und teils vermutlich auch widersprüchliche Auskünfte.

Letztlich kann ich Ihnen da nur empfehlen, selber die Fortschritte zu dokumentieren, damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, ob es langsam besser wird. Das wird Ihnen dann auch die Verunsicherung nehmen.

Die Frage, ob Sie damit am PC arbeiten können, kann ich aus der Ferne nicht verbindlich beurteilen, aber ich gehe davon aus, dass ausgerechnet diese Tätigkeit nur schwer auszuführen sein wird und auch nicht förderlich für den Heilungsprozess ist. Ich gehe daher von einer langen Krankschreibung oder auch einem Arbeitsplatzwechsel aus.

Was Sie bisher nicht erwähnt haben: Machen Sie bereits Training für die Augen ? Sind Sie in Behandlung bei einer Orthoptistin?

Das würde ich für wichtig erachten.

Ebenso erscheint es mir wichtig, dass das geschädigte Auge nur so kurz wie nötig abgeklebt wird, damit es sich nicht "im jetzigen Zustand zur Ruhe setzt", sondern gefordert wird, seine Funktion wieder herzustellen.

Was schließlich die Schmerzen und die Parästhesien am Kopf angeht, sollte versucht werden, den Ursprung der Nervenläsion zu finden (Triggerpoint), der dann mit Emla behandelt werden kann. Dabei handelt es sich um ein Lokalanästhetikum, das durch die Haut dringt, so den Nerven erreichen und ihn beruhigen kann.

Hilft Ihnen das weiter?

Sonst fragen Sie bitte nach!
Dr. Schaaf

-----
Falls alles beanwortet ist, würde ich Sie bitten, die Antwort mit 3-5 Sternen zu bewerten - Danke für Ihre Fairness

Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2409
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Guten Tag, haben Sie vielen Dank für diese ausführliche Antwort. Ich war schon bei einer Orthoptistink( Sehschule) dort wurde mir jedoch gesagt. Ich könne nichts an Übungen etc. machen, was ja auch in meinem Sinne wäre. Wenn ich das Auge nicht mit Folie abgklebt hätte könnte ich gar nicht ohne Schwindel gehen. Da ich geradeaus Sehen nicht schaffe.
Nachvollziehen kann ich es schon, dass es natürlich besser wäre, wenn das Auge dauerhaft nicht abgeklebt wäre. Laut den Ärzten sei der Trochlearis gelähmt oder wahrscheinlich eingeklemmt.
Im Internet habe ich mir selbst schon Augenübungen zur Stärkung der Sehnnerven gesucht, nur darauf zu warten, dass es evtl. besser wird ist auch nicht in meinem Sinne.
Halten Sue es für ratsam die Übungen auf eigene
Faust durchzuführen?
Es soll noch ein MJG drauf schauen. Ich hoffe nur, dass nichts
übersehen wurde, aber es haben ja schon einige Ärzte drauf gesehen.
Ihre Meinung hat mir sehr geholfen, insbesondere die Aussage, dass ich sehr schwammige Aussagen bekommen habe, das ist genau passiert. Mit freundlichen Grüßen. Andrea Schostock