So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3790
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Hallo Mein Antikörper Wert ist positiv und liegt bei 1:100,

Kundenfrage

Hallo Mein Antikörper Wert ist positiv und liegt bei 1:100
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Bin 45 und Frau Medikamente Panteopazol und seit 4 Tagen auch Ferosanol Duodendall da der Feritin bei 5 mg lag
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ja habe seit 3 Monaten stechende Schmerzen den Armen am Anfang gaben sich diese als Muskelkater gefühlt und jetzt sind die stechend
Gepostet: vor 13 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 12 Tagen.

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Um welchen Antikörper handelt es sich? Wie sind die Entzündungswerte im Blut (CRP,weisse Blutkörperchen)?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
ANA Titer 1:100 und positiv und CRP steht nicht drauf obwohl grosses Blzbild gemacht wurde. Da stehen nur Leukzyten Erytrozythen Hämoglobin ( 9.9. g/dl) Hämatokrit( 33.3) MCH( 22.1) MCHC (29.7) MCV( 74.3) RDW( 15)
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 12 Tagen.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ein ANA- Titer von 1:100 ist in aller Regel vollkommen bedeutungslos und belegt insbesondere keine Autoimmunerkrankung.

Wenn an eine Muskelentzündung gedacht werden sollte, müsste neben dem CRP vor allem auch die CK bestimmt werden.

Ganz wichtig aber wäre es zu wissen, woher Ihre hochgradige Blutarmut mit Eisenmangel kommt. Was ist diesbezüglich zur Abklärung unternommen worden?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja der Feritin ist seit meiner Jugen d immer schlecht Meine Periode ist immer sehr stark und ich verliere zu viel Blut immer.Aber genaue Untersuchung ob wirklich kur die Periode dafür verantwortlich ist fand noch nie statt.
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 12 Tagen.

Vielen Dank für Ihre ergänzenden Angaben.

Allein schon von der Wahrscheinlichkeit her ist ein Eisenmangel aufgrund von zu starkeR Periodenblutung bei Frauen die amzunrhmende Diagnose. Zur weiteren Abklärung könnte man gegebenenfalls noch eine Magen und Darmspiegelung oder sogar eine Knochenmarkspiegelung vornehmen. Ich halte das aber nicht für notwendig. Konnte ich Ihre Fragen hiermit beantworten?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Aber die starke muskelschmerzen sind doch nicht durch eisenmangel verursacht oder? Die Muskel an den Oberarmen sind auf den Druck empfindlich.Soll Man hier den Crp Wert ermitteln lassen.und was bedeutet CK Wert? Vielen Dank
Experte:  Dr. Schürmann hat geantwortet vor 12 Tagen.

Richtig, Muskelschmerzen können nicht durch einen Eisenmangel erklärt werden. Der CRP- Wert wäre in dieser Situation wichtig, da er ganz allgemein entzündliche Aktivität im Körper anzeigen kann. Die CK (Creatinkinase) ist ein Enzym, das bei Zerfall von Muskelzellen freigesetzt wird und im Blut messbar wird. Auch dieser Wert ist sinnvoll.

Sollte die CK zu hoch sein müsste man noch Myosinantikörper bestimmen.

Ich denke allerdings vielmehr an die Möglichkeit , dass Sie an einem Fibromyaligiesyndrom leiden könnten. Da wären alle genannten Blutwert normal.

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller, Falls Sie noch offene Fragen zu Ihrem Anliegen haben, dürfen Sie diese gerne über " Experten antworten" ohne das Aufkommen weiterer Kosten stellen. Sollte ich Ihr Anliegen mit meiner Rückmeldung bereits zufriedenstellend beantwortet haben , wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich kurz die Zeit nehmen könnten um mich zu bewerten(durch Anklicken von 3-5 Sternen ganz oben auf dieser Seite). Nur durch Ihre positive Bewertung erhalte ich das Honorar für meine Arbeit und die damit einhergegangenen Bemühungen Ihnen zu helfen. Herzlichen Dank und beste Grüße Dr.Schürmann