So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3795
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Brennender Schmerz beim Essen und Trinken, Erbrechen nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Brennender Schmerz im Magen beim Essen und Trinken, Erbrechen nach dem Essen
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Peter Rensch, 64 Jahre, männlich, Candesartan, Methohexal, Gabapentin, Pantoprazol ADGC (bis jetzt 1 Tablette davon)
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Wie lange haben Sie die Beschwerden schon? Hatten Sie dieses in der Vergangenheit auch schon einmal? Gibt es vor Untersuchungen?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Seitn zwei Tagen. Vorher nicht, höchstens mal ein Sodbrennen. Keine Voruntersuchungen
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Seit zwei Tagen. Vorher nicht, höchstens mal ein Sodbrennen. Keine Voruntersuchungen
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Seit zwei Tagen. Vorher nicht, höchstens mal ein Sodbrennen. Keine Voruntersuchungen.

Vielen Dank.

Falls Sie eines der genannten Medikamente (mit Ausnahme von Pantoprazol)jetzt erst neu begonnen haben sollten könnte eine Medikamentennebenwirkung vorliegen. Sie müssten ggfs mit Ihrem Arzt Therapiealternativen besprechen.Pantoprazol ist günstig, muss aber eventuell 2 mal am Tag eingenommen werden.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Nein , genannte Medikamente nehme ich schon länger.
Vielen Dank, ***** ***** morgen zu meinem Hausarzt

Dann ist eine Medikamentennebenwirkung unwahrscheinlich. Vielleicht handelte es sich um ungeeignetes Essen. In jedem Fall ist es gut und auch notwendig , dass Sie sich von Ihrem Hausarzt ansehen lassen.

Danke für Ihre positive Bewertung und alles Gute für Sie.

Ihr Dr.Schürmann