So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Carolin S.
Carolin S
Carolin S,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 48
Erfahrung:  Medical representative at ADAC
106434858
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Carolin S ist jetzt online.

Ich hatte heute Schwindel und Atemnot, dann kam das Brennen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte heute Schwindel und Atemnot, dann kam das Brennen auf der Brust. Der Blutdruck war 124/ 78 aber Puls 134 es ging wieder runter. Ich nehme escitalopram seit ein halben Jahr 10 MG. Bin in letzter Zeit auch sehr müde und schlapp.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 37 jahre Frau ich nehme L- Thyroxin und escitalopram 10mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r), vielen Dank ***** ***** Anfrage. Mein Name ist Dr. Sonne, Internistin und Kardiologin mit 15 Jahren Berufserfahrung in Universitätskliniken in Deutschland und USA. Gerne berate ich Sie heute. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit möglichen weiteren Fragen, oder einer Antwort wieder auf Sie zukomme.
Da die Uhrzeit Ihrer Anfrage nicht angegeben wird, geben Sie mir bitte nur an, ob Sie noch online sind und noch an einer Antwort interessiert sind.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ja
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Muss ich jetzt noch was bezahlen für das Telefonat? Lieber schreiben
Wie ich sehe, hatten Sie heute erstmals Schwindel, Atemnot und dann auch Brennen auf der Brust. Seit längerem fühlen Sie sich schlapp. Um Ihnen weiterzuhelfen, bräuchte ich noch ein paar Zusatzinformationen von Ihnen, um Ihre Frage besser beantworten zu können. Bitte beantworten Sie die unten angegebenen Fragen direkt nach jeder Frage (dafür können Sie die Fragen kopieren und Ihre Antwort dann direkt nach jeder Frage setzen):• Haben Sie kardiale Vorerkrankungen, oder kardiovaskuläre Risikofaktoren (hoher Blutdruck, hohes Cholesterin, Diabetes mellitus, (Ex-)Nikotin/ Rauchen, Übergewicht, familiäre Vorbelastung, Stress)?
• Wann haben Sie die letzten Blutwerte messen lassen? War alles in Ordnung? Wie waren die Schilddrüsenwerte?
• Gibt es evtl. irgendwelche auslösenden Faktoren aktuell für Ihre Symptome?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Stress Raucher, Übergewicht, familiäre Vorbelastung.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Schilddrüse war in Ordnung, vor zwei Monaten war alles ok nur zu niedrigen Vitamin d und Eisen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Stress vielleicht
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Muss ich ins Krankenhaus. ?
Vielen Dank ***** ***** hilfreiche Beantwortung der Fragen.
Bei Ihren Beschwerden könnte es sich um eine Rhythmusstörung, oder ein akutes kardiales Geschehen handeln, das dringend weiter abgeklärt werden sollte.
Daher sollten Sie sich so rasch wie möglich in einer Notaufnahme vorstellen, wo mit einem EKG und Labor, sowohl ein Herzinfarkt (bei Ihren Risikofaktoren, Vorgeschichte und Beschwerden), als auch akute Rhythmusstörung ausgeschlossen werden kann. Dies sollten Sie tatsächlich ernst nehmen. Am besten lassen Sie sich ins Krankenhaus/Notaufnahme fahren.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „dem Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von möglichst 5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste! Dr. Sonne
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Jetzt ist aber der Blutdruck in Ordnung
Ihre heutigen Beschwerden, die Sie angegeben hatten, sind ausschlaggebend! Das sollte wirklich noch heute in der Notaufnahme abgeklärt werden. Wenn dort EKG und Blut OK sind, dann lassen Sie in den nächsten Tagen mal ein Langzeit-EKG durchführen. Aber jetzt erstmal akute Probleme ausschliessen.
Sofern Sie diesbezüglich leine weiteren Frahen mehr haben, bitte die Bewertung nicht vergessen.
Carolin S und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.