So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25661
Erfahrung:  praktischer Arzt, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 30-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich *45 Jahre* habe den Befund HPV16 positiv gestern

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich *45 Jahre* habe den Befund HPV16 positiv gestern erhalten mit pap 1. Ich habe furchtbare Angst, Krebs zu bekommen... zervixkrebs, Analkrebs, Scheidenkrebs etc. Wie wahrscheinlich ist es, dass ich einen der Krebse nun erhalten. Mein Leben ist gerade gar nicht mehr lebenswert... es wird ein Leben in Angst. Ist der Befund tatsächlich so verheerend? Gibt es für mich noch Hoffnung, dass ich gesund bleibe oder ist nun höchstwahrscheinlich so, dass ich mal an Krebs erkranken? Alleinerziehend in ständiger Angst...
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 45 Jahre, weiblich, keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich spiele mit dem Gedanken einer Total-Op... ich will einfach nicht warten, bis der Krebs da ist... wie wahrscheinlich ist es, dass er kommt? Entweder ich habe die Infektion seit 2-3 Jahren (letzte Partnerschaft) oder erst vor 6 Monaten bekommen (neue Partnerschaft seit einem halben Jahr)

Sehr geehrte Patientin,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

In diesem Fall kann ich Sie ganz sicher beruhigen. HPV ist nicht auf direktem Weg krebsauslösend, nur ist die Wahrscheinlichkeit rein auf Statistik beruhend erhöht. Ein PAP I ist optimal, wenn Sie die routinemäßigen Kontrolluntersuchungen einhalten, besteht absolut kein Grund zur Sorge.

Alles Gute für Sie.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Analkrebs, Scheidenkrebs etc?
Ich möchte mir alle Geschlechtsirgane entfernen lassen, weil ich Angst habe, dass der Virus irgendwann zuschlägt. Ich möchte nicht darauf warten... oder ist meine Reaktion maßlos überzogen.

Eine Organentfernung ist in dem Fall wirklich absolut unnötig. Sie sind mit der üblichen Vorsorge auf der sicheren Seite.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Okay, herzlichen Dank. Nur noch 2 Fragen:
1. Wie hoch ist die ungefähre Wahrscheinlichkeit für mich als Virusträgerin an analkrebs oder Scheidenkrebs zu erkranken?
2. Wenn der virus frisch sein sollte, könnte mein Immunsystem ihn auch dauerhaft eliminieren?

In den weitaus meisten Fällen verbleibt das Virus dauerhaft, das Risiko einer Krebserkrankung ist aber wirklich nur minimal erhöht.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Minimal bei HPV 16? Es ist doch der gefährlichste Virus :-(

Wie gesagt ist nur rein statistisch die Häufigkeit etwas erhöht.

Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank. MfG, Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Kann ich mit meinem Partner noch ungeschützten GV haben oder erhöht es die Gefahr für Krebs noch weiter für mich, weil ich immer wieder mit dem Virus frisch in direkten Kontakt komme?

Gegen den GV ist dabei absolut nichts einzuwenden, das stellt keine Gefahr dar.

Ich möchte nochmal um freundliche Bewertung bitten, bitte klicken Sie dazu 3-5 Sterne an. Vielen Dank.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Eine letzte Frage: ich habe zur Zeit eine Nesselsucht mit einigen Quaddeln. Eine Allergie ist es nicht. Kann es wegen des HPV 16 Virus' in mir sein? Wären das besorgniserregend???

Nein, da besteht kein Zusammenhang.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Stunden.
Hallo Herr Dr. Scheufele, ich habe gerade gelesen, dass in einer Studie mit 47.000 Frauen festgestellt wurde, dass 1 von 10 Frauen mit hpv 16 eine krebsvorstufe hatte, obwohl der pap-Abstrich unauffällig war. Ich hatte bisher immer viel Hoffnung wegen meines pap 1... aber hier steht überall, dass die pap-tests nicht zuverlässig sind... und 25 Prozent aller hpv 16-infizierten Krebs entwickeln.
Verstehe ich hier etwas falsch? Dann ist doch die Krebsgefahr nicht nur minimal erhöht...:-( ich kann bald nicht mehr...

Bei PAP I besteht absolut kein Grund zur Sorge.

Kunde: hat geantwortet vor weniger als 1 Stunde.
Hallo Herr dr. Scheufele, heute kam das Ergebnis der Thinprep mit pap3D2... und das, obwohl ich vor 4 Wochen noch pap1 hatte... bedeutet das, dass eventuell sogar schon krebs in mir schlummert? Mich quält so die Angst... mein armes Kind ��