So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3803
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

5 Jahre nach Herz-op mit 5bypässen werden taubheitsgefühle

Diese Antwort wurde bewertet:

5 Jahre nach Herz-op mit 5bypässen werden taubheitsgefühle im Bein und im Arm unangenehm
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 67 männlich bisoprolol , Ass, ramipril , rosuzet erst 1 monat
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: erste 3 Jahre nach op keinerlei beschwerden

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Ich vermute eine Polyneuropathie, die ihrerseits Folge einer Rosuzet Nebenwirkung sein könnte. Seit wann nehmen Sie das Medikament?

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Habe ich gleich gesagt 1 monat

Stimmt, hatten Sie geschrieben. Sorry!.

Und seit wann haben Sie das Taubheitsgefühl? Einseitig oder beidseitig?

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Bypass ist 5 Jahre , 3 Jahre keine probleme ca.2 Jahre zunehmend taubheitsgefühl im linken Fuß und linker Hand, dort wo die Venen entnommen wurden

Vielen Dank für Ihre weiteren Erläuterungen.

Im RegelFall hätte eine Schädigung sensibler Nerven während der Operation sofort danach auffallen müssen und mit der Zeit abnehmen müssen. Die symptomfreie Zeit von einigen Jahren und das Wiederauftreten könnten allerhöchstens durch eine sehr spät auftretende Narbenbildung zu erklären sein.

Wirklich plausibel ist dies jedoch für mich nicht. Ein Neurologe könnte durch entsprechende Messungen feststellen, ob und wenn ja welcher Nerv geschädigt ist .

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke

Sehr gerne!

Wenn ich Ihnen behilflich sein konnte freue ich mich über eine positive Bewertung meiner Arbeit, um meine Honorierung auszulösen. Dies kostet Sie nichts zusätzlich.

Vielen Dank ***** ***** Gute für Sie

Ihr Dr.Schürmann

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.