So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 32306
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Meine Tochter (28) hat zeitgleich mit dem Einsetzen ihrer

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Tochter (28) hat zeitgleich mit dem Einsetzen ihrer Periode zum wiederholten Mal den allerschlimmsten Herpesbefall von Lippen und Zunge. Tabletten und Herpescremes konnten bisher kaum Linderung schaffen. Sie ist Logopädin und kann in der Zeit kaum sprechen. Was können wir noch tun?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: W, 28 Jahre, Salbe Aciclovir und die Tabletten, glaube ich, heißen ähnlich.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich wüsste jetzt nicht.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Es wäre wichtig zu wissen, wie die Tabletten heißen (Aciclovir wäre durchaus möglich), wie viel mg sei enthalten haben und wie viele davon am Tag für wie viele Tage genommen wurden. Danke!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Guten Tag, es sind Aciclovir 800, fünf mal täglich 1 Tablette bis die Packung (35 Stück) aufgebraucht ist sowie 60 mg Kortison.

Ich verstehe den Sinn des Kortisons hoch dosierten nicht, da das zwar abschwillt, aber die Abwehr intensiv behindert, weil es immunschwächend wirkt. Das würde ich nicht wieder verabreichen. Heilt denn der Befund langsam ab? Dann wäre Abwarten die sinnvollste Lösung. Tut er es nicht, bleibt nur der Versuch mit Famciclovir oder Valaciclovir, das einen höhere Bioverfügbarkeit hat.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Leider kenne ich mich in Sachen Kortison zu wenig aus, ich weiß nur, dass mittlerweile zu den Lippen vor allem die Zunge sehr stark befallen ist, sprechen und essen ist nahzu unmöglich, die Medikamenteneinnahme läuft seit gestern früh.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Meine Tochter meint, dass der Gaumen ja auch tatsächlich stark angeschwollen ist.

Ach so! Dann brauchen Sie nur noch ein klein bisschen Geduld, denn das Aciclovir in dieser Dosis wirkt schon wirklich sehr stark, nur muss es erst ein paar Viren abtöten. bevor die Hautreaktion nachlassen kann. Das dauert so ca 3 Tage. Die stark befallen Zunge erklärt das Kortison. evtl, hat man Angst, dass der Rachen ganz zuschwillt. Hier sollte man Kortison dann ganz schnell reduzieren, wenn es Ihrer Tochter besser geht.

Eis hilft, Würfel lutschen oder einfach leckeres Eis essen.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Okay. Was würden Sie raten, wenn sich binnen der nächsten drei Tagen nichts oder wenig tut? Und wie in Zukunft vorgehen? Wäre ein Besuch beim Gyn, weil es auffallend zeitgleich mit der Periode kommt, sinnvoll?

Ich würde das Aciclovir erstmal zu Ende nehmen, auf keine Fall vor Ablauf der 7 Therapietage. Der Gynäkologe kann da m. E. leider wenig tun, aber fragen kann sie ihn natürlich.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Nur noch eine letzte Frage. Wäre irgendeine desinfizierende Mundspülung sinnvoll? Oder in der Zeitung las ich von Zitronenmelisseöl auf die Lippen?

Ich denke nicht, dass das irgendeinen Effekt hat und nur reizt. Das würde ich bei dieser starken Schwellung nicht versuchen.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank für die Information!

Sehr gern geschehen!