So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 32309
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Bei mir wurde vor kurzem Bluthochdruck diagnostiziert, der

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei mir wurde vor kurzem Bluthochdruck diagnostiziert, der aber sehr schwankt. Ich nahm bisher je 1 Candesartan Zentiva 16 mg morgens und abends. Bei einer 25-Stunden-Messung wurde festgestellt, dass ich abends trotzdem 180 Blutdruck habe. Daraufhin verschrieb mir mein Arzt zusätzlich Lercanidipin-Omniapharm 10 mg, das ich abends nehmen soll. Nun hatte ich gestern 9 Uhr/135, 14 Uhr/114, 21 Uhr/162, heute morgen 9 Uhr/104 Blutdruck. Die Lercanidipin vertrage ich nicht ganz so gut. Was raten Sie mir?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ichbin 74 Jahre alt, nehme ausserdem Phenprogramma 3 und L-Thyrox 125 mg und habe CLL
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Im Moment weiß ich nichts, hab in letzter Zeit wenig getrunken

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute. Waren die angegebenen Werte die ersten (systolischen) oder die zweiten (diastolischen)?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Das waren jeweils die ersten
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Was raten Sie mir
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Kann ich auf eine Antwort warten?

Ja. sorry, es ist derzeit viel los in der Praxis. Ich antworte gleich.

Ich finde den Blutdruck jetzt sehr niedrig und würde vorschlagen, dass sie das Candesartan abends auf 8 mg reduzieren. Anscheinend wirkt das Lercanidipin bei Ihnen deutlich besser als Candesartan. Ein zu niedriger Blutdruck taugt aber auch nichts, da der die Durchblutung zu sehr reduzieren könnte. Bitte sprechen Sie meinen Vorschlag mit Ihrem Hausarzt ab.

Alles Gute!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.