So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ulrike Winkler.
Ulrike Winkler
Ulrike Winkler, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 464
Erfahrung:  Gynäkologie und Geburtshilfe
66844877
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ulrike Winkler ist jetzt online.

Guten Abend, Da ich am 17.07 heirate, wollte ich zum

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
Da ich am 17.07 heirate, wollte ich zum allerersten mal meine Monatsblutung verschieben. Heute ist der 5. Tag des Zyklus und ich wollte gerade mit der Nuvaring beginnen. Ich habe leider auf dem beiliegendem Zettel gelesen dass der Ring nicht eingenommen werden darf, wenn man an einer Migräne mit Aura leider oder früher mal gelitten hat.
Diese ist bei mir 3-4 mal innerhalb letztes Jahres eingetreten. Ich weiß allerdings nicht ob die Migräne mit meiner Periode zusammenhing oder mit einer Eisenmangelanämie ( seit der Eiseninfusion hatte ich sie nie mehr wieder).
Darf ich in dem Fall doch den Ring anwenden und ist es jetzt nicht zu spät für die Einnahme ?
VG,
Magdalena
  • Vielen Dank für die Nutzung von justanswer. Ich werde als Expertin versuchen, Ihnen zu helfen.

Bei bestätigter Migräne mit Aura muss man in der Tat vorsichtig sein mit östrogenhaltigen Verhütungsmitteln.Wenn die Migräne bei Ihnen bestätigt ist sollten Sie nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt den Ring anwenden. Wenn Soe zum ersten Mal den Ring anwenden, setzt man ihn grundsätzlich am ersten Zyklus Tag ein. Dies wäre dann schon zu spät. Wenn Sie den Ring schon längere Zeit anwenden wird er beim Eintreten der Periode eingesetzt. Sollten diese Zeitpunkte verpasst worden sein, müssten Sie zusätzlich mit Kondom verhüten. Wenn Sie den Ring bereits länger anwenden, und die Migräne immer in der Ring Pause eintritt, kann es auch am Östrogen liegen, das in der Pause entzogen wird. In diesem Fall könnte es helfen, den Ring durchgehend anzuwenden, also ohne Pause. Ich wünsche Ihnen in jedem Fall eine tolle Hochzeit!

Wenn Sie noch Fragen haben, setzen Sie den Verlauf über den Antwortbutton einfach fort.

Ansonsten freue ich mich sehr über eine positive Bewertung und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ulrike Winkler

Ulrike Winkler und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.