So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3794
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Ich hatte vor 2 Monaten einen heftigen Migräneanfall mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hatte vor 2 Monaten einen heftigen Migräneanfall mit Aura (Sehstörungen, Sprachstörungen, Wortfindungsstörung, Orientierungslosigkeit) als dieser Anfall sich ereignete hatte ich Panik und Todesangst das es sich um einen Schlaganfall handeln würde, als ich dann vom Krankenwagen abgeholt worden bin wurde ein CT gemacht und Migräne mit Aura diagnostiziert. Seit diesem Anfall ist alles für mich anders geworden, meine Umgebung kommt mir Fremd vor. Meine Freudensgefühle gegenüber meinen Hobbys usw. sind einfach weg. Am meistens beunruhigt mich das mir meine Umgebung so fremd vorkommt.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 29, männlich, keine Medikamente.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Seitdem hab ich auch körperliche Probleme. Ich bekomme ab und zu schlecht Luft und hab so ein komisches Engegefühl unter der Brust, eine Röntgenaufnahme hat ergeben das dort alles in Ordnung ist.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Guten Abend,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Durch das schockierende Erlebnis Ihrer Erkrankung bei der es sich tatsächlich auch um einen Schlaganfall hätte handeln können (Gott sei Dank ausgeschlossen!) ist offenbar eine depressive Störung ausgelöst worden. Dies wird vermutlich nach einigen Wochen bis Monaten wieder Abklingen. Bis dahin würden Sie sich mit der Einnahme eines Antidepressivums wie z.B. Citalopram leichter tun. Wegen einer Verordnung bitte ich Sie sich an Ihren Hausarzt zu wenden.

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller, Falls Sie noch offene Fragen zu Ihrem Anliegen haben, dürfen Sie diese gerne über " Experten antworten" ohne das Aufkommen weiterer Kosten stellen. Sollte ich Ihr Anliegen mit meiner Rückmeldung bereits zufriedenstellend beantwortet haben , wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich kurz die Zeit nehmen könnten um mich zu bewerten(durch Anklicken von 3-5 Sternen ganz oben auf dieser Seite). Nur durch Ihre positive Bewertung erhalte ich das Honorar für meine Arbeit und die damit einhergegangenen Bemühungen Ihnen zu helfen. Herzlichen Dank und beste Grüße Dr.Schürmann

`

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ich danke ***** *****ür ihre ratgebene Antwort. Trotzdessen plagt mich noch ein gewisse Angst das es eventuell eine TIA gewesen sein könnte oder ein kleiner Schlaganfall bzw Hirnschlag. Hätte man das sofort bei einem CT gesehen ? Ich habe in den nächsten Tagen noch ein Termin beim Neurologen da ich zusätzlich noch MRT Schädel Bilder machen lassen habe. Danke für ihre Antwort.

Danke für Ihre Nachfrage nach einer telefonischen Beratung. Heute Abend kann ich dafür leider nicht mehr zur Verfügung stehen. Ich werde Sie morgen vormittag anrufen. Bis dahin machen Sie sich wegen eines Schlaganfalls bitte keine Sorgen. Das hätte man aufgrund der klinischen Untersuchungen und des Risikoprofils schon feststellen können.Gute Nacht.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ich danke für ihre Antwort. Ich wünsche eine angenehme Nacht.

Sehr gerne ! Bis morgen !

Guten Tag.

Ich habe gerade eben erfolglos versucht sie telefonisch zu erreichen. Wann darf ich es wieder versuchen?

Mit freundlichen Grüßen Doktor Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich bin jetzt wieder zuhause, jetzt dauerhaft erreichbar.

Ich danke ***** *****ür das freundliche Gespräch und wünsche Ihnen alles Gute.

Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich bedanke ***** ***** bei Ihnen und wünsche auch alles Gute.