So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 4033
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin mit über 30 Jahren Berufserfahrung, davon 22 Jahre in eigener Praxis. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Vorgehen bei chronischen Schmerzen ungeklärter Ursache 39,

Diese Antwort wurde bewertet:

Vorgehen bei chronischen Schmerzen ungeklärter Ursache

39, weiblich, Spiriva respimat, relvar

Seit mehreren Jahren verstärkt Schmerzen vir allem in den Beinen, keine Diagnose

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Rheumatologie, neurologie, Gerinnunhsspwzialist alle Untersuchungen ohne Befund
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Gefäß Spezialist auch

Guten Tag,
Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Welche konkrete Frage haben Sie an uns?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich würde gerne wissen, an wen ich mich noch wenden könnte, oder aber ob Sie noch eine Idee haben woher die Schmerzen kommen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Es macht mir Sorgen dass es kontinuierlich schlechter wird umd mir niemand sagen kann, woher die Schmerzen überhaupt kommen

Vielen Dank. Vielleicht könnten Sie mir noch verraten wie und wo genau Ihre Schmerzen sind?

Ich melde mich dann im Laufe des morgigen Tages wieder bei Ihnen .

Gute Nacht.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Gerne. Hauptsächlich sind die Schmerzen in beiden Beinen, wobei es im linken Bein anfing. Es fühlt sich meist wie besonders gemeiner Muskelkater oder eine Ubersäuerung der Muskeln an. Besonders stark sind sie vorne außen oberhalb des Knöchels, seitlich außen knapp unterhalb der Knie und in den Waden. Auch bei Druck tut es weh, aber grundsätzlich mittlerweile immer. Dazu kommen missempfindungen wie kribbeln oder Taubheit. Das ist da egal ob ich in Bewegung bin oder liege. Besonders schlimm wird es häufig im Sitzen. Vielen Dank ***** ***** ich freue mich von Ihnen zu hören

Ich danke ***** *****ür Ihre ergänzenden Informationen.

Das Gebiet der Schmerzausbreitung passt zu einer Irritation der 5. Lendenwirbelwurzel. Es wäre jetzt ein MRT der LWS ziehlführend.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke für diese Information. Das heißt ich sollte mit meinem Orthopäden sprechen? Dem hatte ich das nämlich auch schon mal erläutert, und er meinte, es gäbe keinen Zusammenhang zu meinen orthopädischen Problemen. Bestätigt ist ein Bandscheiben prolaps in der Halswirbelsäule
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Und ich benötige für ein MRT ja eine Überweisung

Die Überweisung kann Ihnen auch Ihr Hausarzt austellen. Meiner Meinung nach besteht eine klare Indikation zu einem MRT der LWS. Ich bin sicher, dass Ihr Hausarzt Ihnen eine entsprechende Überweisung ausstellen wird.

Falls Sie noch offene Fragen zu Ihrem Anliegen haben, dürfen Sie diese gerne über " Experten antworten" ohne das Aufkommen weiterer Kosten stellen. Sollte ich Ihr Anliegen mit meiner Rückmeldung bereits zufriedenstellend beantwortet haben , wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich kurz die Zeit nehmen könnten um mich zu bewerten(durch Anklicken von 3-5 Sternen ganz oben auf dieser Seite). Nur durch Ihre positive Bewertung erhalte ich das Honorar für meine Arbeit und die damit einhergegangenen Bemühungen Ihnen zu helfen. Herzlichen Dank und beste Grüße Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank ***** ***** Schürmann. Eine letzte Frage noch, haben Sie außer der LWS noch irgendeine andere Idee zur Ursache, im Fall dass sich auch das nicht als der Grund herausstellt?
Viele Grüße und Danke, ***** *****

Falls es nicht die Lendenwirbelsäule sein sollte, käme noch ein Restless legs Syndrom in Betracht. An dieses denke ich, da sie über eine Beschwerdeverschlimmerung in Ruhe berichten.

Ich danke für eine positive Bewertung und wünsche Ihnen alles Gute.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hallo, verursacht ein restless legs Syndrom denn Schmerzen?
Grüße

Richtig, nicht nur Bewegungsunruhe sondern auch Missempfindungen bzw. Schmerzen. Die weitere Abklärung folgt beim Neurologen.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.