So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2416
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Tag, Guten Tag, meine Frau leidet seit Februar an

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Guten Tag, meine Frau leidet seit Februar an einem Burnout mit Depressionen. Überlastung nach Tod des Vaters und Pflege der Mutter über 3 Monate. Vorbelastet durch Morbus Bechterew und Morbus Cron hat sie auch ständige Schmerzen die sich damit auch verstärkt haben. Brennen im ganzen Körper, Schmerzen in Brust und Bauch sowie Angstzuständen lösen einander ab. Nach einigen Psychiatrischen Sitzungen ist keine Besserung in Sicht im Gegenteil. Schlaf wird immer weniger 3-4 Std. täglich, Müdigkeit, Erschöpfung und "schaff ich nicht mehr" Zustände werden mehr. Leider gibt es auch durch Corona keine Klinik in der Nähe (Baden od. Neunkirchen) die sie aufnimmt. Man wird dort immer abgewiesen. Wir sind jetzt ziemlich am Ende und wissen nicht mehr was tun. Haben sie einen Rat für uns? Meine Frau ist 60 Jahre.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Psychiater wissen sollte?
Customer: Medikamente: zur Zeit Sertralin 50mg. 1-0-1, Xanor meistens 2 am Tag,

Guten Tag,

so wie Sie es schildern, ist eine stationäre Therapie unumgänglich.

Bitte wenden Sie sich an den Hausarzt, damit er Ihnen eine Einweisung rausschreibt, in Frage kommende Fachkliniken empfiehlt und ggf dort für Ihre Frau denr Termin zur Aufnahme vereinbart.

Corona-Maßnahmen dürfen in einem solchen Falle nicht dazu führen, dass die notwendige Behandlung versäumt wird.

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, geben Sie mir Ihre Postleitzahl.

Hilft Ihnen das weiter?
Sonst fragen Sie bitte nach!
Dr. Schaaf

-----
Falls alles beanwortet ist, würde ich Sie bitten, die Antwort mit 3-5 Sternen zu bewerten - Danke für Ihre Fairness

Guten Morgen,
ich würde Sie gern an die Bewertung erinnern.
Ohne Ihre positive Bewertung bekomme ich keine Gegenleistung für meine Beratung.
Wenn Sie mit meinen Ausführungen noch nicht zufrieden sind, können Sie jederzeit gern nachfragen.
Vielen Dank für Ihre Fairness!

Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.