So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2304
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Mein Hodensack ist innerhalb einer Woche stark geschwollen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Hodensack ist innerhalb einer Woche stark geschwollen, sodass es mich beim Laufen behindert. Es schmerzt nicht. Ich habe Übergewicht.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 62, männlich, keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Customer: ich habe sonst nichts

Guten Morgen,

danke, ***** ***** sich an uns wenden.

Eine schmerzlose Schwellung des Hodens, die immer größer wird, spricht für eine Wasseransammlung bzw eine Abflussbehinderung oder auch für einen Leistenbruch, der sich in den Hodensack begeben hat.

Das sollte zumindest vom Hausarzt, besser vom Urologen angeschaut werden, insbesondere wenn es aufgrund der Größe mittlerweile zu Problemen kommt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich das von allein wieder zurück bildet ist nicht groß. eher wird es zu Komplkationen kommen.

Hilft Ihnen das weiter oder haben Sie Fragen dazu?

Dr. Schaaf

Guten Morgen,

wenn keine Fragen mehr dazu bestehen,

würde ich Sie bitten, meine Antwort zu bewerten - Danke für Ihre Fairness

Dr. Schaaf

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich war beim Urologen. Ultraschall: Kein Leistenbruch. Hoden sind in Ordnung. Es ist Wasser zwischen(in?) den Hoden und der Umgebenden Haut. Da ich (62) auch Wasser in den Beinen habe, vermutet er, ich müsse Wassertabletten nehmen und hat mich zum Kardiologen überwiesen.

Das kann natürlich sein, allerdings ist es ungewöhnlich, dass Wasser in den Hoden vom Herzen kommt. Der Kardiologe wird Sie sicher grundlich untersuchen, vermutlich nicht nur das Herz. Es gibt ja auch noch andere Ursachen, z.B. eine Lymphabflussstörung.

Wichtig ist natürlich, dass Sie dem Kardiologen sagen, dass Sie auch Wasser in den Beinen haben - etwas, was Sie mir z.B. leider nicht gesagt haben.

Jedenfalls wünsche ich Ihnen alles Gute, der Weg, den Sie jetzt gehen, ist richtig.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf

--------------

Über eine positive Bewertung würde ich mich wie gesagt freuen und stehe natürlich weiterhin für Fragen zur Verfügung.

Wenn Sie an mich keine Fragen mehr haben, wären Sie dann bitte so nett, mir meine Bewertung zu geben - Danke.

Natürlich stehe ich auch später für weitere Fragen zur Verfügung.

Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.