So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 764
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Sind Raucher, unabhängig vom Alter, an einem schwereren

Diese Antwort wurde bewertet:

Sind Raucher, unabhängig vom Alter, an einem schwereren Verlauf an einer Covid-19 Erkrankung höher gefährdet ?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 26 Jahre alt. Ich bin männlich und nehme Floexetin ein mit einer Dosierung von 30mg.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Danke, ***** ***** erst mal alles.

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihrer Fragestellung weiterhelfen.

Diese Frage ist höchst interessant und wird derzeit viel diskutiert. Anfänglich hat man im Rauchen als ein Risiko gesehen, da es die Lunge in negativer Weise beeinträchtigt. Aktuell geht man eher von einem protektiven Faktor aus, also einem schützenden Effekt, da man bemerkt hat, dass Patienten mit schwereren Verläufen bzw. Todesfälle eher Nichtraucher waren. Anscheinend schadet der Nikotingehalt dem Virus mehr als dem Menschen

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich bin 26 Jahre alt und bin männlich. Ich nehme Fluoxetin mit einer Dosis von 30 KG ein.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
mg*

Ein YouTube-Video, das sich auf eine aktuelle Studie aus Frankreich bezieht.
https://youtu.be/oX8yiAzKxWQ

Einen Zusammenhang zwischen einem Antidepressivum oder psychischen Erkrankungen und einem schwereren Verlauf sind mir nicht bekannt.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Okay. Sie kennen sich also auch mit Infektionskrankheiten aus, weil Sie HNO Arzt sind
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Da hätte ich als Raucher in dem Fall mal eher einen kleinen Vorteil

Richtig, nicht nur dass die Eintrittspforte der Viren über den Mund und die Nase ist, sondern weil die ersten Symptome häufig auch in diesem Bereich sind, Halsschmerzen, Verlust des Geruchssinn etc.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Alles klar, dann bedanke ***** ***** für Ihre Informationen.

So scheint es. Aber das gefährliche an diesem Virus ist, dass wir so wenig über es wissen und fast täglich neue Informationen oder Vermutungen kommen. Im Zuge dessen werden auch Änderungen an Aussagen in Bezug auf das Virus korrigiert oder sogar gewechselt.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Können Sie vielleicht als Arzt einschätzen, wann es ungefähr ein Medikament bzw. gegen diesen Virus gibt?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
ein Impfstoff*

Schwer zu sagen: momentan forscht man viel mit bereits bestehenden Medikamenten bzw. die Kombination aus mehreren. Einen Impfstoff wird es womöglich wohl erst nächstes Jahr geben. Erste Test scheinen recht vielversprechend zu sein, diese müssen allerdings noch durch mehrere Phasen der Untersuchung gehen, bevor sie auf die breite Menschheit gegeben werden können.

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Alles klar, dann nochmals vielen Dank für Ihre Informationen und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Bitte sehr und Ihnen alles Gute.

Bitte die Bewertung nicht vergessen.

Liebe Grüße.