So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Markus Landinger.
Markus Landinger
Markus Landinger,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1182
Erfahrung:  Facharzt at Praxis Kommedico
103639383
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Markus Landinger ist jetzt online.

Hallo habe gerade eben schleimigen stuhl mit Blut gehabt

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo habe gerade eben schleimigen stuhl mit Blut gehabt dazu habe ich seit Tagen Oberbauchschmerzen meine Leberwerte (vor 1ner Woche) waren ebenfalls erhöht (GPT: 144) und sind seit 1,5 Monaten unverändert so geblieben.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 26 -. Euthyrox 137 mg. , seit 6 jahren regelmäßig Ibuprofen und Pantoprazol aufgrund von langjährige Oberbauchschmerzen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Oberbauchschmerzen regelmäßig seit 4,5 Jahren,- Ultraschaluntersuchung von der Leber (vor 5 Tagen) nichts auffälliges gefunden.

Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

ich möchte Ihnen gerne weiterhelfen.

Da Ihre GPT erhöht ist und Sie Oberbauchbeschwerden haben, würde zunächst folgendes empfehlen:

Lassen Sie ein erweitertes, sogenanntes Bauchlabor über eine Blutentnahme bestimmen. Hierzu gehören folgende Werte:

AP, Gamma-GT; Bilirubin (direkt und indirekt), CHE, GOT und Kontrolle der GPT, LDH, und natürlich ein großes Blutbild.

Außerdem wäre aus meiner Sicht eine Computertomographie des Abdomens (Bauch-CT) zu empfehlen, da die Ultraschalluntersuchung oft recht ungenau ist und qualitativ sehr vom Untersucher abhängt.

Außerdem sollte bei der Gesamtkonstellation eine Koloskopie (Darmspiegelung) erwogen werden, um die Darmschleimhaut beurteilen zu können. Es ist möglich, das Sie im Gallengang einen Stein oder Gries haben, die zwar nicht zur Gallenkolik direkt führen, jedoch unspezifische Oberbauchschmerzen und auch Stuhlgangsveränderungen verursachen können. Es könnte auch ein parasitärer Befall vorliegen, dies ist mit o.g. Methoden sehr gut abklärbar. Die Behandlung ist denkbar einfach, sollte sich hier ein Verdacht bestätigen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
hier hatte ich einen Befund von meinem Blut könnten sie mir ihre meinung dazu sagen ?. bei der Ultraschall untersuchung meinte der Dr. das im bereich der Galle nichts wäre.

Hier würde ich wirklich etwas ausführlicher Labordiagnostik vornehmen wie oben beschrieben. In dem Labor, das Sie hochgeladen haben, ist die Leber- und Galleabklärung sehr minimalistisch durchgeführt worden. Paraditärer Befall scheint aber nicht vorzuliegen.

Telefonieren ist mir persönlich gerade nicht möglich, der Telefonwunsch bleibt meinen Kollegen hier aber zugänglich.

Markus Landinger und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.