So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 32138
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo Frau Dr, 34, candesartan, Metoprolol und sertralin,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Dr,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 34, candesartan, Metoprolol und sertralin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich nehme Blutdrucksenkende Mittel und heute morgen hatte ich komisches Gefühl in der Brustmitte. Ich habe mehrmals mein Blutdruck gemessen und es war sehr hoch und das Gerät hat Unregelmäßigkeiten beim Herzschlag angezeigt, also auf Herzrhythmusstörung. Ich habe mit meinem Finger meine Halsschlagader gefühlt und wirklich gemerkt, dass das Herz nicht wie sonst geschlagen hat sondern mit Aussetzern und komisch, habe das Gefühl auch in der Brustmitte gehabt. Sowas hatte ich noch nie, habe dann meine Tabletten genommen und auf dem Weg zum Arzt war es wieder besser. Beim Arzt habe ich ein EKG bekommen was außer schnellen Puls nichts auffällig war. Ist das sehr schlimm?? Sie kennen mich hoffentlich, dass ich ein Hypochonder bin. Ich habe auch nach Rücksprache mit meinem Psychiater das sertralin von 200 mg auf 150mg gesenkt, weil es mir eigentlich viel besser ging was die Psyche angeht. Kann das mit der herabsenkung des sertralin zusammenhängen?? Bzw. Wie kann ich auf einmal die Herzrhythmusstörung bekommen?? Ich habe bis vor zwei Jahren bestimmt 10 Jahre jeden zweiten Tag Kopfschmerzen gehabt und ständig ibu oder Dolormin genommen. Seit zwei Jahren nehme ich die Blutdrucksenkende Mittel und habe auch kaum noch Kopfschmerzen... kann das sein, dass aufgrund dessen, dass ich 10 Jahre lang mein Herz mit Bluthochdruck so kaputt gemacht have, dass ich jetzt auch noch Herzrhythmusstörung bekommen habe?? Muss dazu sagen ich bin übergewichtig und rauche und habe viel Stress.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Eine ernste Herzrhythmusstörung haben Sie nicht, wenn das EKG ok war, es waren wahrscheinlich ein pasr mehr Extrasystolen. Wenn man angespannt ist, spürt man sie auch stärker.

Mit etwas weniger Sertralin ist man auch angespannter.

Jetzt schützt Sie Ihr junges Alter, irgendwann aber nicht mehr. Es wäre daher sinnvoll, das Rauchen einzustellen und gesünder und kalorienarm zu essen. Dann geht es Ihnen auch in 30 oder 40 Jahren noch gut.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Braucht man eine langzeit EKG oder hätte die normale EKG schon gezeigt wenn es was schlimmes wäre?

Etwas Schlimmes sieht man auch im normalen EKG, aber was genau es ist (wie häufig diese Schläge sind), sieht man am besten im Langzeit EKG

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ok, aber kann man diese Herzrhythmusstörung oder extra Schläge oder wie das auch heißt haben wenn das Herz zu schnell schlägt oder der Blutdruck zu hoch ist

jeder hat diese Extraschläge, nur merken die meisten Leute sie nicht, Unter Anspannung können es mehr werden.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.