So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 764
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Hallo, seit ein paar Tagen habe ich leichten Druck auf dem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, seit ein paar Tagen habe ich leichten Druck auf dem Ohr und es juckt. War Dienstag beim HNO der ordentlich drin rumpulte und meinte sehe soweit gut aus und tschüss. War etwas besser, seit gestern wieder bleichtest Jucken. War heute woanders hin, er guckte rein, was sehr weh tat und auch etwas blutete weil der Gehörgang leicht entzündet ist. Hat mir ein Streifen reingelegt was wirklich unangenehm war. Jetzt habe ich etwas Ohrenschmerzen ist das normal?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Weiblich, 39
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: hatte das Jucken vor 6 Wochen schonmal und bekam da Cortisontropfen

Guten Tag,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihren Beschwerden weiterhelfen.

Einen Gehörgangsstreifen kann man zum Beispiel mit einer antibiotischen Salbe einlegen und in den Gehörgang platzieren, wenn dieser entzündet und geschwollen ist. Eine Gehörgangsentzündung tut per se schon weh, was nach Einlage eines Streifens durch die Manipultaion voerst zunimmt.

In der Regel bleibt der Streifen für 2-3 Tage im Ohr und es wird anschließend eine Kontrolle gemacht, um zu beurteilen, wie es weitergeht.

Sie können in der Zwischenzeit gerne ein Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol einnehmen.

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Vielen Dank! Vorher hatte es halt nur gejuckt und leicht gepuckert und bei der Untersuchung schon weh getan und geblutet durch den Streifen ist es jetzt wirklich heftig. Dann versuche ich die Zähne zusammen zu beißen und nehme etwas Paracetamol.

Genau, die Einnahme von Paracetamol sollte Ihnen die Beschwerden etwas bessern. Wenn es nicht besser wird, könnte man Ihnen den Streifen wieder ziehen und schauen, ob es auch mit Ohrentropfen behandelt werden kann.

Sie dürfen gerne Rück- oder Verständnisfragen stellen. Sollte ich Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, freue ich mich über Ihre Bewertung.

Liebe Grüße.

Guten Morgen,

ich bitte Sie noch um eine Bewertung.

Liebe Grüße.

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.