So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2593
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ausschlag beim Baby. Ist es Baby Akne? Was kann helfen? 3,5

Diese Antwort wurde bewertet:

Ausschlag beim Baby. Ist es Baby Akne ? Was kann helfen ?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 3,5 Monate, w, Seba med Baby Lotion
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kinderarzt wissen sollte?
Customer: seit Montag auf Empfehlung der Hebamme nicht mehr eingecremt seitdem wird es schlimmer
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Datei angehängt (3QM7547)

Guten Tag,

ich bin Hautärztin mit langjähriger Erfahrung und möchte Ihnen weiterhelfen.

Das Foto deutet auf Neurodermitis = Ekzem hin. Die typischen Merkmale sind flächige Rötung, Schuppenbildung, manachmal auch kleine rote Knötchen, wie man sie von der Akne kennt. Die Schuppenbildung ist vor dem Ohr gut zu sehen.

Neurodermitis wird mit Cortisoncreme behandelt. Das versucht man bei Kindern zu vermeiden, weil es bei zu langem Gebrauch die Haut dünn macht. Die meisten kleinen Kinder haben keinen Juckreiz, so daß keine Notwendigkeit besteht, Cortison zu benutzen, weil sie keinen Leidensdruck haben. Der kommt mehr bei den Eltern auf, weil sie sich Sorgen machen oder mit dem Erscheinungsbild ein Problem haben. Machen Sie sich selbst bitte keinen Streß: die Neurodermitis ist einfach da.

Sie haben es bisher richtig gemacht: Seba med ist eine medizinische Pflege. Das ist die geeignete Behandlung für Babys und Kleinkinder. Wenn die Ekzeme trocken sind, können Zusätze von Nachtkerzenöl und Mandelöl hilfreich sein. Wichtig ist der folgende Grundsatz: je akuter ein Ekzem ist, desto wäßriger sollte die Behandlung sein.

Wäßriger als Creme ist Lotion.

Die Pflegepräparate können viel zur Stabilisierung beitragen, und Ihre Beobachtung ist richtig, daß es ohne die Lotion schlechter geworden ist.

Für Kinder speziell gibt es neben Ihrer Lotion folgende Marken:

Dermifant Kindercreme (mit Nachtkerzenöl) und Dermifant Kinderlotion Repair

Dermasence Vitop forte Junior Creme

Eubos Kinder Hautruhe EctoAkut 3,5 % Ectoincreme

Hyposens Kids akut Cremelotion

Wenn die Haut insgesamt trocken ist, können Sie beim Baden medizinisches Ölbad zusetzen, z.B. Dermifant Kinderölbad.

Wenn es bei Blutsverwandten Ihres Babys Hauterkrankungen wie Ekzem, Schuppenflechte, Heuschnupfen, Allergien, Asthma gibt, wäre das eine Bestätigung dafür, daß Ihr Kind entsprechend eine Veranlagung hat, ist aber nicht Voraussetzung.

Bei den meisten Kindern gehen Ekzeme früher oder später von selbst zurück. Das kann man aber nicht vorhersagen, das muß man abwarten.

Stillen Sie solange es geht, das ist günstig für die Entwicklung des Immunsystems. Wenn Sie Fertignahrung benutzen (werden), ist es sinnvoll, hypoallergene Nahrung zu wählen.

Bitte bewerten Sie meine Antwort mit 3 bis 5 Sternen. Nur mit einer solchen Bewertung kann das System uns Experten einen Teil des eingezahlten Honorars zuordnen. Danke. Die Sterne finden Sie ganz oben rechts.

Alles Gute für Sie und Ihr Kind !

Mit freundlichen Grüßen Dr. med. A. Hoffmann

https://www.netdoktor.de/krankheiten/neurodermitis/baby/

https://www.neurodermitis-hautwissen.de/baby.html

https://www.kindergesundheit-info.de/themen/krankes-kind/erkrankungen/allergien/neurodermitis/

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hallo, erstmal vielen Dank für die Antwort. Leider mussten wir nach 3 Wochen abstillen und verwenden Fertignahrung. Angefangen mit HA. Nach einiger Zeit mussten wir 2x zusätzlich Bebivita 1 zufüttern da sie nicht satt wurde. Diese gab es nicht in HA. Macht es jetzt noch Sinn die 2 Mahlzeiten gegen eine HA Milch zu ersetzen ?

Gern geschehen. Sie können auf jeden Fall in mehrere Richtungen austesten, wieviel Sie mit Nahrungsumstellung erreichen können. Eine Option wäre es auch Bionahrung zu verwenden, da hier gegenüber der konventionellen Nahrung geringere Belastungen entstehen. Allgemein wird für Neurodermitis Schafs- und Ziegenmilch als verträglicher und förderlicher für das Immunsystem angesehen als Kuhmilch. Individuell ist das verschieden, aber Sie können es versuchen. Hier finden Sie Babynahrung auf Ziegenmilchbasis:

https://shop.holle.ch/milchnahrung.html?wkz=sn24seagadebkhol&gclid=EAIaIQobChMIiPa5l_my6QIVEbLVCh1W8QxLEAAYASAAEgLYRvD_BwE

(Holle Bio Anfangsmilch 1 auf Ziegenmilchbasis, später Folgemilch 2 und 3), Doppelklick auf den Link führt Sie weiter.

An der Reaktion der Haut können Sie den Erfolg ablesen.

Eine andere Sache ist noch die Bedeutung der Darmflora für die Haut: Darm und Haut hängen eng zusammen. Für die Darmgesundheit ist die Zusammensetzung der Darmflora wichtig. Man hat bei Babys mit Neurodermitis ungünstige Zusammensetzungen gefunden. Die können Ihr ein Probiotikum für Babys geben und sehen wie sich das auswirkt.

https://www.hlh-biopharma.de/shop/darmgesundheit/lactobact-baby.html?gclid=EAIaIQobChMI2YWEgICz6QIVGNtRCh3wPABsEAAYASAAEgIZJfD_BwE

(Lactobact Baby +)

Bitte denken Sie zuletzt noch an die Bewertungssterne.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Super Tipps vielen Dank. Zum Abschluss hab ich noch 2 Fotos von der anderen Seite für sie. Bestätigt dies die Diagnose ?
Vorab vielen Dank ***** ***** Sterne sind ihnen sicher :-)

Gern geschehen. Die Fotos sind auch typisch für Neurodermitis. Danke für die Sterne im voraus, das freut mich !

Hautaerztin und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.