So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 32116
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zum Blutverdünner, 52, wiblich,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Frage zum Blutverdünner
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 52, wiblich, clopidogrel
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: ich habe sehr niedrige Eisenwerte

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute, bitte lassen Sie mich Ihre Frage wissen.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Guten Morgen,
ich nehme seit einigen Jahren, Plavix, als Blutverdünner.
nun habe ich in meinen Blutwert, Werte gesehen die ja eigentlich dafür sprechen das ich keinen Blutverdünner nehme.
Quick >100, PTT 26,8, INR 0,95, MCV 80,3, MCH25,9 und MCHC 32,3, MDRD 62.
Müssten diese Werte bei einem Blutverdünner nicht höher sein oder verdünnt Plavix nicht wirklich das Blut?
Mit freundlichen Grüßen
Marita Reinisch
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Läuft da in meinem Körper etwas falsch ab?

In Ihrem Körper läuft alles richtig ab. Plavix verdünnt das Blut auf einem ganz anderen biochemischen Weg als Marcumar, darum verändert es den Quickwert nicht. Das ist der Grund, warum man den Erfolg der Gerinnungshemmung mit Bestimmung dieses Wertes nicht kontrollieren kann (und zum Glück auch nicht muss). Die Gerinnungshemmung ist aber zuverlässig.

Wenn Sie unerklärt niedrige Eisenwerte haben (wie ist der Ferritin?), sollte man daher unter Blutverdünnung nachsehen, ob Sie irgendwo Blut verlieren.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Vielen dank, ***** ***** mir sehr geholfen.

Das freut mich! Ich wünsche Ihnen alles Gute.