So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 31659
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe Asthma und komme gerade aus Nepal mit einem Infekt

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe Asthma und komme gerade aus Nepal mit einem Infekt der oberen Atemwege. Ich weiß nicht, ob es sich um einen normalen Infekt handelt oder es ist der Virus Corona. Ich befinde mich seit Rückkehr in privater Quarantäne seit 4 Tagen. Beschwerden sind nicht verschlechtert. Ich nehme Cortisontabletten und ein Antibiotikum und meine Asthmasprays. Was kann ich noch tun?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin Asthmapatient und komme gerade aus Nepal mit einem Infekt der oberen Atemwege. Ich weiß nicht, ob es sich um einen normalen Infekt handelt oder ob es sich um den Coronavirus handelt. Ich behandele mich mit Cortison, Antibiotikum und Asthmasprays. Die Beschwerden haben nicht zugenommen, Fieber habe ich nicht.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich nehme wegen des Infekts Prednisolon AL, 20mg, und Cefurax 500mg, Berodual Spray, Novopulmon Spray. Ich bin 74 Jahre, weibl.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

 

Ich bin nicht ganz glücklich über Ihre Therapie: Die wenigsten Infekte sind bakteriell bedingt, und da Antibiotika nur bakterielle Infekte bekämpfen und leider auch die Darmflora (die für das Immunsystem wichtig ist) , sollte man nur bei im Blut nachgewiesenem bakteriellen Infekt antibiotisch behandeln. Da Sie begonnen haben, werden Sie leider fortfahren müssen.

Prednisolon sollten Sie höchstens 5 Tage und wegen der immunsupprimierenden Wirkung so kurz wie möglich nehmen.

Ansonsten ist die Quarantäne wichtig. Einen Abstrich würde man bei Ihnen nicht machen, weil die Infektionsgefahr hier wahrscheinlich höher war als in Nepal, und weil derzeit nur Patienten aus Risikogebieten oder mit Risikokontakten abgestrichen werden.

Mehr, als die Sprays zu nehmen, können Sie dann nicht tun. Wenn es schlechter wird, was ich nicht hoffe, sollten Sie sich bitte bei Ihrem Hausarzt melden!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich bin seit mehr als 30 Jahren Asthmatikerin und weiß wann ich bakteriell eingreifen muß. Zusätzlich muß ich meine neuen Knieimplantate vor Bakterien schützen. Mir wär wohler ich könnte einen Test machen. Ich halte mich konsequent an meine häusliche Quarantäne und reduziere gerade Prednisolon . Mit dem Antibiotikum bin ich fertig. Daß ich im Kontakt mit meinem Hausarzt bin, ist selbstverständlich.

Es liegt mir nicht daran, mich zu streiten, aber in 36 Jahren als Ärztin habe ich viele erfahrene AsthmatikerInnen gesehen, die auf Grund starker Symptome eine bakterielle Infektion angenommen und behandelt haben wollten, während es ein Virus war. Sie waren im Nachgang froh über meine test im Vorfeld, da eine Antibiose das Immunsystem mindestens 1 Jahr beeinträchtigt.

 

Alles Gute.