So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3446
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Guten Abend. Ich würde gerne fragen ob SLE LUPUS eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend. Ich würde gerne fragen ob SLE LUPUS eine mikrovaskuläre leukenzephalopathie verursachen kann
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 32cj.a., hashimoto/thyrex, enzephalitis und lupus/aprednisolon und warte auf quensyl
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Lupus vor5W festgestellt, da die, symptome zurück sind
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800 1899302
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064



in Verbindung zu setzen.


Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Da der SLE zu Gefässverschlüssen auch im Gehirn führen kann, ist grundsätzlich eine mikrovaskuläre Leukenzephalopathie möglich, aber kein typisches Lupussymptom.Welche Beschwerden haben Sie denn?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich hatte vor5J Anfälle, zittern, atemnot, starke Gedächtnis Störungen, bin nach hause mit1shuch gekommen, Kann mich an vieles nicht erinnern, von Vergangenheit. Wortfindungstörung, nystagmus, verschwommen sehen, gelenke, muskeln, starke kurzzeitige kopfschmerzen, schmerzen hinten augen, 2x konnte ich kurz nicht reden, wie beim schlaganfall. Damals xxxx Untersuchungen, hashimoto kommt raus. Mir ist damals immer sehr schlecht gegangen, ich war wie im film. Kurz diagnostiziert copd, dann wars weg, komisch.
Dann zum10x mrt kopf-glianarben bis5mm.
Lumbalpunktion, eeg ok. Ausschlussdiagnose hashimoto enzephalitis. Jetzt 1 jahr nach der geburt wieder alle Symptome, extreme gelenkschmerzen etc... Seit4W SLE. Ich sollte sofort mit quensyl anfangen, leider nirgends lieferbar. Warte auf Anruf vom arzt. Dazu jetzt blaue flecken. Nehme cirtison, Schilddrüse medis und wg quensyl warte ich. Es wurde jetzt beim augenarzt noch schlechtes gesichtsfeld festgestellt. Es soll mit dem gehirn zusammen hängen, laut ddr Augenärztin

Danke für Ihre Rückmeldung

Ohne vorschnelle Diagnosen stellen zu wollen: Ist jemals eine MS diskutiert worden?

Quensyl wird, da es als Medikament gegen das Coronavirus diskutiert wurde derzeit in der ganzen Welt "gehamstert". Ich fürchte bis zur Verfügbarkeit könnte noch etwas Zeit vergehen, weshalb ich gerade bei vorhandenen Gelenkschmerzen gleich den nächsten therapeutischen Schritt, das Methotrexat anregen möchte. So verlieren Sie keine Zeit. Bitte besprechen Sie diesen Vorschlag mit Ihrem behandelnden Arzt.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank und beste Grüße Dr. Schürmann

Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3446
Erfahrung: Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Vielen Dank. Ich werde die Bewertung gleich abgeben. Ja, ich weiß, deswegen gab ich heute mit dem rheumatologen telefoniert und ich soll warten und bis dahin weiter cortison nehmen, da es sehr hilft. Das Problem ist, dass ich stille, und deswegen kommt das2 Medikament nicht in Frage zur Zeit.
Damals ganz am Anfang, wurde MS im Spital diskutiert und ausgeschlossen. Ich glaube es sind im gehirn andere Flecken beim MS. Lupus wurde damals, auch ausgeschlossen, Sarkoidosse hat sich dann nicht bestätigt. Bei mir sind letzter Zeit besonders die neuro Symptome schlimmer, kopf schmerzen kurz aber pochig und stark, schmerz hinter augen, verschwommen sehen, innere unruhe als mein Herz raste, aber mein puls ist ok, verwechsle die Wörter . 2x war ich damals ohnmächtig, meine Befürchtung wg. Dem niedrigen Blutdruck. Ich hatte verade einen Anruf, ein Neurologe schaut sich das am Montag an. Je mehr Meinungen, desto besser. Können sie mir noch etwas über mikrovaskuläre Leukenzephalopathie sagen, be onders im linkem Cingolums, inkl. Gliosport beidseitig bis4mm, was bei mir festgestellt wurde? Danke Ihnen!

Ich danke Ihnen erst einmal für Ihre positive Bewertung.

Wenn die Leukoencephalopathie- wie bei Ihnen- symmetrisch verteilt ist, könnte sich um Folgen von Durchblutungsstörungen im Gehirn handeln. Es liegen also kleinste Gefässverschlüsse mit absterbendem bzw. vernarbendem Hirngewebe hinter dem Verschluss vor.

Eines noch: Hat man schon eine Neuroborreliose erwogen?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Gerne. Nein. Damals war Borreliose positiv, aber der Borreliose wurde damals keine Aufmerksamkeit gegeben. Kann es mir Cardiolipin zusammen hängen? Das ist bei mir ziemlich erhöht. Vielen Dank. Lg

Das Cardiolipin hängt mit dem SLE zusammen. Die Borreliose spielt hier nicht hinein.

Wegen einer Neuroborreliose, müsste bei entsprechendem Verdacht der Liquor auf Borrelien untersucht werden. Ich würde dieses Thema noch einmal aufgreifen.

Mit den besten Grüßen

Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Alles klar. Ich werde es am Montag bei Neurologen ansprechen. Damals, wie das ganze angefangen hat, wo die borreliose positiv im blut war, war das Nervenwasser in Ordnung. Trotzdem hab ich damals die höchste cortison dosis bekommen, wg dem Befund im Gehirn, es ist mir dann uiemlich schnell viel besser gegangen. Vielen Dank für diesen Hinweis. Mfg, Graf Eva

Ich freue mich , dass ich Ihnen behilflich sein konnte. Bitte sprechen Sie das Neuroborreliosethema noch einmal an. Alles Gute für Sie!

Ihr Dr.Schürmann