So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 31644
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Dr Gehring ich bin Risikopatient meine

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau Dr Gehring ich bin Risikopatient meine Beschwerden chronische Bronchitis und eingeschränkte Lungenfunktion und arbeite als Hauswirtschafterin im einer Kindertagesstätte .Ich soll trotzdem Arbeiten kommen ,wie kann ich mich da schützen bin auch 59 Jahre alt.Ich bedanke ***** ***** voraus für Ihre Mühe
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Weiblich 59 Jahre Novopulmon 400 Mikrogramm estrifam 1 mg ,Dekristol 20 000 i.E Eutyroxin 137 mg Salbu Hexal 100mg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Mein Mann ist 62 und hat auch eingeschränkte Lungenfunktion
Gepostet: vor 9 Tagen.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 9 Tagen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Tatsächlich kann man nicht alle Gefährdeten krank schreiben, sonst würde das ganze System zusammenbrechen. leider.

Der Schutz ist eigentlich einfach, weil das Coronavirus Seife nicht vertragen kann. Darum reicht gründliches Händewaschen (Daumen nicht vergessen!) über 20 Sekunden und das Weglassen der Hände vom Gesicht (wichtig!) als Vorsorge. Falls Sie Desinfektionsmittel haben, würde ich nach dem Eintreffen, zwischendurch mal und vor dem Heimgehen die Hände auch desinfizieren, um andere Erreger nicht zu verschleppen.

Bitte husten Sie in die Ellenbeuge und tragen Sie Wegwerfhandschuhe bei Putzarbeiten. Bei Erkältungszeichen wie Husten oder Halsweh dürfen Sie auf keinen Fall mehr arbeiten.

Bitte bleiben Sie außerhalb der Arbeit strikt zu Hause!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 9 Tagen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 7 Tagen.

Guten Tag,

Sie haben mich persönlich angefordert, und gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring