So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an sofia-despoina ...
sofia-despoina parla
sofia-despoina parla,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 259
Erfahrung:  Fachaerztin HNO, plastische Gesichtschirurgie at fachklinik hornheide
101502394
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
sofia-despoina parla ist jetzt online.

Ich have seit vielen Jahren eine chronische Pansinusitis,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich have seit vielen Jahren eine chronische Pansinusitis, die auch durch Operationen nicht gelindert werden konnte. Meine Frage ist, ob ich, im Bezug auf den neuartigen Coronavirus, etwas mehr als andere gefährdet bin oder ob eine solche Vorerkrankung irrelevant ist.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Vielen Dank ***** ***** :)
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: 25, männlich, keine Medikamente

Sehr geehrter Patient, benutzen Sie aktuell Nasenspray? Wenn ja, welche und wie ist Ihr Geruchsvermögen?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich benutze regelmäßig ein Meerwasser Nasenspray als auch des Öfteren ein Cortison Nasenspray. Mein Geruchsvermögen ist etwas eingeschränkt.

Es werden aktuell Fälle aus Deutschland, England und Frankreich gemeldet die eine Anosmie bei Covid19 Befall entwickeln, die aber sonst keine Symptome haben.

Gestern hat die englische HNO Gesellschaft bei solchen Fällen empfohlen kein Cortisonhaltiges Spray zu verschreiben, da durch dessen Nutzung der Virus ggf. in die unteren Atemwege gefördert wird.

 

Anosmie heisst gar nichts riechen können - z.B. keinen Fisch, keinen Müll (extremste Gerüche wobei man sich testen kann) . Es gibt ansonsten aktuell keine Evidenz dass Patienten mit einer chronischen Sinusitis zu einer Risikogruppe gehören oder einen schwereren Verlauf haben als andere Patienten.

sofia-despoina parla und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ok, das ist beruhigend :) Vielen Dank

Ich hoffe Ihnen somit weitergeholfen zu haben. Bleiben Sie gesund! Bitte, vergessen Sie nicht die Frage zu bewerten/damit diese abgeschlossen werden kann.Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.