So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schürmann.
Dr. Schürmann
Dr. Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3451
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener grosser Praxis
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag! Ich hatte heute Nacht zum ersten Mal eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag! Ich hatte heute Nacht zum ersten Mal eine Schlafparalyse. Nicht besonders schlimm und nach Sekunden wieder weg. Alles auch eine stressige Phase im Moment.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 31, weiblich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich war noch gar nicht fertig. Also diese schlaflähmung macht mir eigentlich keine Angst. Aber mit großen Abständen (Jahre) habe ich, obwohl ich eigentlich einen super Schlaf habe, immer wieder mal seltsame Schlafphänomene. Ich habe vor vielen Jahren mal leicht eingenässt. Einmalig. Verbunden mit einem klotraum..
Dann mal eine kurze Phase mit Einschlafstörungen. Mal so ne Art Schluckprobleme beim einschlafen. Jetzt diese kurze Schlafparalyse.
Alles über Jahre verteilt. Und immer in stressigen Phasen. Ist das soweit normal? Bei der Anzahl und Vielzahl...

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Die geschilderten Symptome lassen an eine Narkolepsie mit Kataplexie denken. Dies würde besonders dann stimmen, wenn Sie unter Tagesmüdikeit leiden sollten.

Ich empfehle eine Untersuchung beim Neurologen. Dieser wird unter Umständen eine Liquoruntersuchung auf Hypocretin vornehmen oder Sie in einem Schlaflabor vorstellen.

"Normal" ist dies in soweit also nicht. Eine Abklärung muss sein.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank und beste Grüße Dr. Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Selbst wenn das so selten und in großen Abständen vorkommt? Oder nur einmalig? Unter Tagesmüdigkeit leide ich nicht

Danke für Ihre Rückmeldung

Fehlende Tagesmüdigkeit spricht gegen die Verdachtsdiagnose Narkolepsie, die Seltenheit der Zustände spricht für sich genommen nicht dagegen. Ich würde in jedem Fall eine diesbezügliche weitere Abklärung beim Neurologen empfehlen, da einige Ihrer Symptome hinweisend sind.

Dr. Schürmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Danke

Vielen Dank für Ihre freundliche Bewertung. Alles Gute für Sie!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Noch eine Nachfrage: ich habe gelesen, dass diese Symptome auch bei akuten Stress vorkommen können. Das ist sehr der Fall. Ich werde einen Termin beim Neurologen machen. Aktuell ist das aber utopisch. Deshalb. Könnte nicht auch Stress die Symptome auslösen?

Tatsächlich gibt es auch Stresseinflüsse. Dies reicht aber vorderhand nicht als Erklärung. Daher schaun Sie bitte , dass Sie möglichst bald einen Termin beim Neurologen einen Termin bekommen.