So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 667
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Hallo ich bin 25 und leide an schwerem Asthma außerdem hatte

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich bin 25 und leide an schwerem Asthma außerdem hatte ich bereits eine lungenembolie. Ich arbeite in der Gastronomie ist es ratsam weiter zu arbeiten?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 25 weiblich viani forte und salbutamol
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich leide derzeit stark unter den Pollen und an Heuschnupfen

Guten Abend,

ich bin Facharzt für Hals-Nase-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihren Beschwerden weiterhelfen.

Nehmen Sie auch Cortison in Tablettenform?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja zurzeit nehme ich diese muss aber trotzdem mindestens 2 mal am tag mein notfallspray nehmen

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

So, wie ich es verstanden habe, nehmen Sie zur Zeit auch Cortison in Tablettenform. Wie hoch ist das Cortison?

Zunächst muss gesagt werden, dass ein gut eingestelltes bzw. gut behandeltes Asthma keine Risiko birgt, einen schwereren Krankheitsverlauf zu bekommen, im Falle einer Infektion.

Wenn Sie allerdings Cortison in Tablettenform nehmen, ist Ihr Immunsystem gedrosselt und Sie somit anfälliger für Infektionen.

Aber: wir wissen momentan noch nicht, wie lange die Pandemie dauern wird (Wochen, Monate?). Wer es sich erlauben kann, ist gut beraten HomeOffice zu machen. Das wird für Sie nicht in Frage kommen. Aber wie lange sollen Sie der Arbeit fern bleiben?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Die Tabletten sind 50mg, ich weiß es auch nicht aber ich habe schon etwas Angst unter den Umständen unter so vielen Menschen zu arbeiten

Das kann ich sehr gut nachvollziehen.

Das geht mir als Arzt mit häufigen Kontakt mit Patienten nicht anders.

 

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Das glaube ich Ihnen gerne

Allerdings ist über die Dauer der Infektionswelle keine Aussage zu treffen. Eine Woche Auszeit von der Arbeit, würde vielleicht etwas mehr Zeit gewinnen und man kann einiges etwas besser einschätzen, aber man rechnet nicht damit, dass es vorbei sein wird.

Somit sich die Frage immer wieder stellt, wie lange man denn der Arbeit fernbleiben soll.
Wichtig ist auch für Menschen, die in der Gastronomie arbeiten, dass die Schutzmaßnahmen und Hygieneregeln konsequent angewendet werden. Ich kann mir vorstellen, dass jegliche Restaurants bald ganz geschlossen sein könnten.

 

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja das machen wir mit der Hygiene sehr ordentlich auf der arbeit aber auch dadurch das ich so probleme habe hab ich halt starke angst, da ich eine lungenembolie mit Reanimation und Gedächtnis verlust hinter mir habe.

Ich verstehe. Manchmal kann es sinnvoll sein, sich an seinen Hausarzt zu wenden, der einem bei einem solchen Fall ein Attest ausstellt. Aber leider sind diese momentan überlastet mit der gesamten Situation.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja leider, aber ich werde es versuchen. Vielen Dank für Ihre Hilfe und noch einen schönen Abend.

Wünsche ich Ihnen auch und alles Gute.

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.