So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alexander Franz.
Alexander Franz
Alexander Franz,
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 668
Erfahrung:  Inhaber at HNO-Praxis Franz
104408581
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Alexander Franz ist jetzt online.

Ich habe vor 3 Wochen grippeartige Symptome gehabt jetzt ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe vor 3 Wochen grippeartige Symptome gehabt jetzt ist es so das ich super Kopfschmerzen und heftigen Husten. Mein Hausarzt will mich aber nicht testen, ich arbeite aber bei Lidl und hab da jetzt etwas bedenken
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 46 momentan nur novamin und paracodintropfen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Tag,

ich bin Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und möchte Ihnen gerne bei Ihren Beschwerden weiterhelfen.

Die Beschwerden, die Sie haben, können auf eine Infektion mit den neuartigen Coronavirus hinweisen.

Haben Sie innerhalb der letzten 14 Tage Konatkt zu einer Person gehabt, die positiv auf des Coronavirus gestetes wurde oder einen Aufenthalt in einem Risikogebiet?

Liebe Grüße,

A. Franz, FA für HNO

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Nicht wissentlich, mir geht's nur darum, ich arbeite bei lidl und wenn ich es haben sollte, stecke ich in meiner Schicht nicht nur Kunden sondern auch meine Kollegen an

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Der Grund dafür, dass Ihr Hausarzt Sie nicht testet, liegt daran, dass Sie keinen begründeten Verdachtsfall darstellen. Das heißt, Sie haben entsprechende Symptome, die auf eine Infektion hinweisen können, aber keinen geischerten Kontakt.

Zur Zeit breitet sich das Virus rastend schnell aus und die Ressourcen sind knapp, sodass zunächst Menschen getestet werden, die einen begründeten Verdachtsfall darstellen.

Sie sollten sich dennoch krankschrieben lassen und in häuslicher Quarantäne für 2 Wochen bleiben, um andere Personen, wie Ihre Mitarbeiter bei Lidl, nicht anzustecken und zu gefährden.

Alexander Franz und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.