So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 31653
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, ich hatte Anfang Februar eine Lungenentzündung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich hatte Anfang Februar eine Lungenentzündung mit station rem Aufenthalt. Danach erfolgte eine Südamerika Rundreise. Hier trat wieder Husten auf. Darauf erfolgte wieder eine Antibiotika Einnahme bis letzte Woche Donnerstag. Seit Montag habe ich wieder Reizhusten. Was kann das sein Leide allerdings zur Zeit auch unter Heuschnupfen
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Bin 71 Jahre, weiblich. Nehme keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: nein, habe keine weiterem Erkrankungen. Im Krankenhaus wurde CT gemacht. Tumor wurde ausgeschlossen

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren (notfall-)medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

 

Gier spricht alles für ein hyperreaktives Bronchialsystem, also eine Empfindlichkeit der Bronchien, die durch den hartnäckigen ersten Infekt ausgelöst wurde. Fraglich ist natürlich auch, ob die Erkrankung in Südamerika nicht viral bedingt war. Dagegen helfen kein Antibiotika (die dann auch noch die körpereigene Abwehr schwächen).

 

Gerade aber bei Allergikern ist das hyperreaktive Bronchlalsystem nicht selten. Ich würde beim Hausarzt einen Lungenfunktionstest machen, um ein Asthma auszuschließen, und dann mit ihm überlegen, ob die Symptome so schlimm sind, dass man Ihnen für ein paar Wochen ein Kortisonspray gibt.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Habe in Südamerika das Antibiotikum auf eigene Faust genommen